Old Newsletter

Lehrerfreund-Newsletter vom 09.03.2013 09.03.2013, 17:32

Lehrerfreund-Newsletter vom 09.03.2013 mit diesen Themen: Normalverteilung bei Klassenarbeiten, alternativ-radikales Schulbuchkonzept, Dantons Tod (Arbeitsblatt), Lesekompetenz (Arbeitsblätter), Mobilität für Lehrer/innen, Realitätsgehalt empirischer Forschung, Bertelsmann auf Datenfang mit Duden-Gutscheinen, Idee für Vertretungsstunden.

Anzeige

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine nette Idee für die kognitiv fordernde Gestaltung von Vertretungsstunden in den Klassenstufen der Sekundarstufe I (Klassen 4-9/10) ist die Verwendung von 'Black Stories' (auch 'Laterale' oder 'Ja-Nein-Rätsel'):
Idee für Vertretungsstunden: Black Stories (und noch mehr zum Thema Vertretungsstunden)

Inhalt dieses Newsletters:

1. Lesetipps
2. 
‘Notenspiegel jeder Klassenarbeit bei der Schulleitung vorlegen’
3. Schulbücher - wie man es besser machen könnte
4. Deutschunterricht
--- Dantons Tod: Arbeitsblatt
--- Lesekompetenz: Absätze in Überschriften zusammenfassen (3 Arbeitsblätter)
5. Lehrer/innen können ab sofort problemlos das Bundesland wechseln
6. Über den Realitätsgehalt empirischer Forschung
7. Bertelsmann: Mit Duden-Gutscheinen an die Daten minderjähriger Schüler
8. Idee für Vertretungsstunden: Black Stories
9. Auf Wiedersehen

--- Hinweis Start ---

Notenschlüssel für die gymnasiale Oberstufe/Abitur erstellen

Die Punkte-Notenschlüssel, die Sie  mit dem Lehrerfreund-Notenschlüsselrechner erstellen, sind linear und entsprechend damit nicht ganz den Anforderungen an die im Abitur verwendeten Notenschlüssel. Details, wie Sie das mit dem Lehrerfreund-Notenschlüsselrechner erledigen können, finden Sie hier:
Lehrerfreund-Notenschlüssel an Abituranforderung anpassen

--- Hinweis Ende ---

*** ABMELDE-HINWEIS ***
Sie erhalten diesen Newsletter niemals unverlangt.
Zum Abmelden klicken Sie auf den Link ganz unten.


1. Lesetipps

Hier die interessantesten Meldungen aus unseren Facebook- und Twitter-Kanälen:

Rechtschreibung des Monats:
Plädoyer für die Groß-/Kleinschreibung:
Der gefangene Floh.
Der Gefangene floh.

Zitate des Monats:
"Statistiken sind wie Bikinis, sie enthüllen eine ganze Menge, verbergen aber das Wichtigste." (Aaron Levenstein)
"Latein ist die Muckibude fürs Gehirn." (Quelle)

Lesetipps:
ZUM unterstützt Schulbuch-O-Mat
Erfahrungsbericht: 1 Jahr iPad-Klasse
Schule zahlt 500 Euro pro Neuanmeldung


2. ‘Notenspiegel jeder Klassenarbeit bei der Schulleitung vorlegen’

Es gibt tatsächlich Schulen, an denen werden Lehrer/innen zum Gespräch gebeten, wenn die Noten ihrer Klassenarbeiten keine Normalverteilung aufweisen. Kein Wunder, wenn in solchen Schulen ein ungutes Kontrollklima das pädagogische Arbeiten versaut.
‘Notenspiegel jeder Klassenarbeit bei der Schulleitung vorlegen’


3. Schulbücher - wie man es besser machen könnte

Mehr als 200 Millionen Euro gibt der Staat jährlich für Schulbücher aus. Der Streit um das Urheberrecht und die Digitalisierung von Schulbuchinhalten wird immer bizarrer. Wir zeigen, wie man das Problem vollständig lösen und dabei Hunderte von Millionen Euros sparen kann. Einzige Voraussetzung: Ein bisschen Mut seitens der Politik.
Schulbücher - wie man es besser machen könnte


4. Deutschunterricht

Dantons Tod: Arbeitsblatt
Übersichtsartige Besprechung von Georg Büchners 'Dantons Tod'; das Drama muss bereits intensiv bearbeitet worden sein. Als Grundlage dienen beliebte Markierungen von E-Book-Leser/innen des Dramas.

Lesekompetenz: Absätze in Überschriften zusammenfassen (3 Arbeitsblätter)
Die Schüler/innen versehen die Abschnitte eines einfachen Textes mit Überschriften. Der Text eignet sich sich für die Klassen 4 bis 6 behandelt das Thema 'Piraten'. 3 Arbeitsblätter zum Ausdrucken.


5. Lehrer/innen können ab sofort problemlos das Bundesland wechseln

Nach hartem Ringen hat die Kultusministerkonferenz nun beschlossen, dass der Wechsel von einem Bundesland ins andere für Lehrer/innen (auch vom Studium zum Vorbereitungsdienst/Referendariat) leichter werden soll.
Lehrer/innen können ab sofort problemlos das Bundesland wechseln


6. Über den Realitätsgehalt empirischer Forschung

Empirische Bildungsforschung boomt - wenn wir über Pädagogik reden, reden wir über Zahlen. Dabei ist schwer zu bestimmen, wie sehr empirische Studien die Realität abbilden, denn: "Statistiken sind wie ein Bikini: Sie enthüllen eine ganze Menge, verbergen aber das Wichtigste." (Aaron Levenstein)
Über den Realitätsgehalt empirischer Forschung


7. Bertelsmann: Mit Duden-Gutscheinen an die Daten minderjähriger Schüler

Der Bertelsmann-Konzern (bzw. seine Tochter inmediaONE) sammelt gezielt Daten von Minderjährigen, indem Gutscheine (z.B. Duden) in Schulen verteilt werden; der Kinder-Brockhaus wird ebenfalls gezielt beworben. Die persönlichen Daten der Kinder werden anschließend systematisiert und weiterverwertet.
Bertelsmann: Mit Duden-Gutscheinen an die Daten minderjähriger Schüler


8. Idee für Vertretungsstunden: Black Stories

Medien, Unterrichtsmaterialien und eine kommentierte Linkliste rund um das Thema Papsttum, ausgelegt für den Unterrichtseinsatz.
Idee für Vertretungsstunden: Black Stories


9. Auf Wiedersehen

Zum Schluss wie immer ein kleiner Limerick, diesmal nach literarischer Vorlage (Quelle):

Ein Steuermann namens John Maynard
Lenkt das brennende Schiff wirklich beinhart
Dann doch noch an Land.
Er selbst ist verbrannt,
Und die Gäste schrein: „Wo ist der Deinhard?“

Herzliche Grüße von Achtern,
Der Lehrerfreund

Web: www.lehrerfreund.de
Twitter: twitter.com/lehrerfreund
Facebook: facebook.com/Lehrerfreund

-- 

Das war ein Newsletter vom Lehrerfreund. Er erscheint zweimal monatlich.
Diese Ausgabe wurde von 11.460 Personen gelesen.

[Abmeldehinweis]

Anzeige