Endlich wieder!

Lehrerfreund-Newsletter 16.03.2015 15.03.2015, 20:15

Alte Schreibmaschine
Bild: Randen Pederson: Murder She Wrote [CC by]

Lehrerfreund-Newsletter 16.03.2015 mit diesen Themen: Jugendsprache, WhatsApp AGB, MOOCs, Deutsch-Abitur Baden-Württemberg, Ordnung auf dem Schreibtisch, Textanalyse Deutsch + Fremdsprachen, Tipps zum Korrigieren, Limerick.

Anzeige
Dieser Newsletter ging an 11.567 Abonnent/innen. Sie können ihn hier abonnieren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele von Ihnen wünschen sich, dass man beim Lehrerfreund-Notenschlüsselrechner auch einstellen kann, ab welcher Punktzahl die Note 4 (also eine ausreichende Note) vergeben wird.
Der Lehrerfreund, Sklave Ihrer Wünsche, wird dieses Feature noch im März freischalten. Ein Grund zu frohlocken!
Lehrerfreund-Notenschlüsselrechner

Inhalt

  1. Medientipps
    Das Beste aus den Twitter- und Facebook-Kanälen vom Lehrerfreund
  2. Deutsch-Abitur Baden-Württemberg 2015
    Kommentar zu den Aufgaben 2014, Prognose für 2015
  3. Ordnung auf dem Lehrer/innen-Schreibtisch
    Interview mit Expertin für Büroorganisation
  4. Textanalyse in Deutsch, Fremdsprachen
    Einfacher Zugang mit Wortwolken
  5. Den Korrigierprozess optimieren
    Sammlung zahlreicher Tipps
  6. Auf Wiedersehen

Anzeige

Unterrichtsmaterial des Deutschen Roten Kreuzes rund um Wasser
Wasser bedeutet Leben – und darauf lenkt der Weltwassertag am 22. März die Aufmerksamkeit. Das DRK ruft Sie auf, diesen Tag zum Anlass zu nehmen, Ihren Schülern zu vermitteln, was Trinkwassermangel bedeutet. Um Sie dabei bestmöglich zu unterstützen, hat das DRK geeignetes Unterrichtsmaterial entwickelt:
www.drk.de/unterrichtsmaterialien


1. Medientipps

Hier die interessantesten Funde aus unseren Facebook- und Twitter-Kanälen:

Als Lehrer/in wissen Sie es: Nur noch wenig Jugendliche können noch Gespräche führen, die nicht vor “fett”, “läuft!”, “Alter” und “Dicker” wimmeln, letzte in schriftlicher Form (WhatsApp) auch als “Alder” und “Digger” realisiert. Sven Stillich hat schon 2011 über dieses Thema die Glosse “Digger, Alder und die Interpunktion” geschrieben. Dort stellt er die Vermutung an, dass es sich hierbei um eine “höher entwickelte” Sprachform handelt, die 

“aus Gründen der besseren Verständlichkeit in allzu lauten Umgebungen (Bus, Tankstelle, Schulhof) ihre Interpunktion mitspricht.”

Und der Code lautet so: “Digger” steht für das Komma, “Alder” für den Punkt. Das führt dann zu Konstrukten wie:

Zu wissen Digger was man weiß Digger und zu wissen Digger was man tut Digger das ist Wissen Alder (Konfuzius)

oder

Du bist Digger was du isst Alder

Apropos WhatsApp: Wussten Sie, dass WhatsApp für Personen unter 16 verboten ist? Zitat aus den WhatsApp-AGB, Punkt 9:

If you are under 16 years of age, you are not permitted to use the WhatsApp Service.

Gemeinhin gilt WhatsApp ja als der Hochpunkt der Sprachverstümmelung Alder Unvollständige und orthografisch verunstaltete Äußerungen überziehen das Land Digger und Hans Zehetmair (Vorsitzender des Rechtschreibrates) befürchtet den Niedergang der deutschen Sprache. Und tatsächlich formuliert er in diesem Kontext ein komplettes schreibdidaktisches Programm:

Man kann sich eigentlich seinem Mitmenschen gegenüber nur vermitteln, wenn man ihm nicht Wortfetzen hinwirft, sondern wenn man etwas zu Ende formuliert und damit auch zu Ende denkt. (Quelle)

Man kann ihn lieben oder nicht (er war einer der führenden Köpfe der Rechtschreibreform): Damit hat er wirklich Recht. Fordern Lehrer/innen das Etwas-zu-Ende-Denken auch konsequent ein? Gerade in digital dominierten Umgebungen gibt man sich oft mit 100 oberflächlich hingerotzten Zeichen zufrieden und redet sich mit “21st century skills” heraus.

Eine der zu Beginn des 21st centurys dominierenden Lehrformen ist der MOOC (Massive Open Online Course) - ein durch Userdiskussionen gestützter, hoch strukturierter Medienverbund. Viele Hochschulen springen auf diesen Zug auf, weil es hip ist und weil man darauf hofft, Geld zu sparen (einen Kurs produzieren, 10.000 Studierende bedienen). Es ist eine Frage der Zeit, bis die ersten Schulen damit beginnen, ihren Vertretungsunterricht durch MOOC-Schnippsel zu ersetzen.
Aber neben dem Bildungsideal haben MOOCs eine weitere Dimension: Sie können für Universitäten zu einem mächtigen Marketinginstrument werden. Durch (gute? erfolgreiche? beliebte?) MOOCs machen sich Universitäten weltweit bekannt, gewinnen neue Studierende und bauen ihr Profil aus. Ähnlich hier und noch mehr dazu: Prognose: Universitäten werden den Nutzen von Videos erkennen

Und dann weist Dejan Mihajlović (@DejanFreiburg) noch auf eine interessante Fortbildung hin:
»Was finden SchülerInnen an LehrerInnen nicht gut?«
- täglich 12-14 Uhr
- in allen Bus- und Straßenbahnlinien


2. Deutsch-Abitur Baden-Württemberg 2015: Kommentar zu den Aufgaben 2014, ein Prognöschen für 2015

Eine ausführliche, kompetente Analyse der Abitur-Aufgaben Deutsch von 2014 und - wie jedes Jahr - die Prognose: Welche Aufgaben könnten beim Deutsch-Abitur in Baden-Württemberg 2015 drankommen?
Deutsch-Abitur Baden-Württemberg 2015: Kommentar zu den Aufgaben 2014, ein Prognöschen für 2015


3. Lehrer/innen-Schreibtisch: Ordnung herstellen und bewahren

Den Schreibtisch aufräumen, ordnen, strukturieren ist gerade für Lehrer/innen ein echtes Problem - Klassenarbeiten, Elternbriefe und Unterrichtsmaterialien rotieren in unglaublicher Geschwindigkeit. Wir fragen Christa Beckers, Beraterin für Büroorganisation, wie Lehrer/innen Ordnung auf dem Schreibtisch herstellen können.
Lehrer/innen-Schreibtisch: Ordnung herstellen und bewahren


4. Textanalyse in Deutsch, Fremdsprachen

Diese Wortwolke zeigt die Häufigkeitsverteilung der Wörter in Kants “Was ist Aufklärung?”:

Wortwolke zu Kant - Was ist Aufklärung?

Auf Anhieb sehen wir, welche Themen eine Rolle spielen. Mit Wordle erstellen Sie online sehr einfach Wortwolken. Diese eignen sich hervorragend für simple, sinnvolle Einstiege, wenn im Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht ein neuer Text eingeführt wird (Lektüre, Sachtext …). Zahlreiche Beispiele für den Deutschunterricht (Homo Faber, Werther, Das Urteil, Die Verwandlung, Bettelweib von Locarno, Effi Briest, Schimmelreiter, Nathan der Weise und Kants »Was ist Aufklärung?«).
Textanalyse mit Wortwolken in Deutsch, Fremdsprachen


5. Den Korrigierprozess optimieren

Eine Sammlung zahlreicher Tipps, wie Sie das Leid des Korrigierens minimieren und schneller fertig werden. Es stehen auf der Tagesordnung die Themenbereiche

  • »technisch-konzeptionelle Optimierungen des Korrekturprozesses«,
  • »motivationale und organisatorische Aspekte des Korrigierens« und
  • »Prokrastination«.

Den Korrigierprozess optimieren


6. Auf Wiedersehen

Das Schönste am Abitur
Ist die endlose Korrektur.
    Wie wird - frag ich bang - 
    Mir die Zeit werden lang,
Wenn erledigt die Prozedur?

                        Veronika S. aus B.Ü. - danke!

Es grüßt Sie herzlich
Der Lehrerfreund

Anzeige