Der rasche Notenschlüssel

*ohne Gewähr

Notenschlüsselrechner Pro

Geschichtsunterricht

Geschichte der USA: Komplette Unterrichtseinheit / Verlaufsplan (10 Stunden) 23.05.2024, 21:41

Dampflok Jupiter in den USA, 1897
Bild: W.H. Jackson/Wikimedia Commons, 1897 [CC0 (Public Domain)]

Stoffverteilungsplan zur Geschichte der USA von den Anfängen (Kolonisierung) bis Erster Weltkrieg, insgesamt 10 Stunden, mit Leitfragen, Kontextualisierung und Hinweisen auf Tafelbilder. Niveau Oberstufe.

Anzeige
Anzeige
Originalartikel vom 18.05.2004, Überarbeitung bezgl. Lesbarkeit + Linkergänzungen 23.05.2024

Zu allen Stunden finden Sie Tafelbilder hier: Tafelbilder zur Geschichte der USA

Lesen Sie das zuerst

Das Wertvolle auf dieser Seite ist die didaktisch durchdachte Aufteilung des Themas in einzelne Stunden mit guten Leitfragen. Inwieweit die Feinplanung Sie weiterbringt, hängt von Ihrer Kreativität ab, da an vielen Stellen leider keine Quellen zur Verfügung stehen. Aber die meisten lassen sich leicht auftreiben. So findet sich in jedem Oberstufengeschichtsbuch ein passender Auszug aus der Unabhängigkeitserklärung, auch die Antrittsrede Reagans sollte sich leicht finden lassen etc.

Was den Kontext betrifft: Diese Einheit wurde im Jahr 2000 konzipiert und gehalten. Da stand die Wahl von George Bush an und der Film »Independence Day« war brandaktuell. Evtl.muss man hier etwas aktualisieren

Grundfrage/Grundproblem der Einheit:

Demokratie vor Nation: Wie kommt das US-amerikanische Selbstverständnis zustande und welche Auswirkungen hat es auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft?
------> Vergleich mit Deutschland: Obrigkeitsstaat; Nation vor Demokratie
------> Spannungsverhältnis in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft zwischen ideologischen Argumenten und tatsächlichen Interessen als "roter" Faden der Diskussionen.

Ablauf der Unterrichtseinheit Geschichte der USA von den Anfängen bis zum Ersten Weltkrieg

Stunde 1/2: Einstieg, Kolonisierung

Grundfrage: Welchen Sinn hat die Beschäftigung mit der amerikanischen Geschichte? Welche Wurzeln prägten die am. Gesellschaft von Anfang an?

Bedeutung für die Einheit: Sensibilisierung, Motivation, Klarmachen der Grundfrage (Selbstverständnis), Grundlagen (für Selbstverständnis)

Tafelbild:

Verlaufsvorschlag »Einstiegsstunde«

  • Karikatur „Uncle Sam“ --> USA als Großmacht, in Kritik der Weltöffentlichkeit (-> gegenwärtige Bedeutung)
  • Antrittsrede Reagan --> Ideologisch verbrämte Aussagen über US-amerikanische Rolle in der Welt
  • Diskussion: Diskrepanz zwischen Ideologie und tatsächlichen Zuständen (soziale Schere, Außenpolitik)

Verlaufsvorschlag »Kolonisierung«

  • Einstieg: Karikatur ähnlich wie Einstiegsstunde -> Wdh.
  • Kolonisierung aus HA (Text über Prozess der Kol.) besprechen, TA
  • Max Weber: Über die puritanische Geistesauffassung -> Kapitalbildung, Erfolgsdenken
  • Ergebnis: Besonderheit im Unterschied zu D: Freiheitliche Gesellschaft vor Nation -> anderes Selbstverständnis

Tafelbild: Kolonisierung

Stunde 3: Unabhängigkeitskrieg und -erklärung

Einige ergänzende Hinweise zu dieser Stunde hier: Declaration of Independence - Unabhängigkeitserklärung der USA 1776: Lehrprobe 

Grundfrage: Worin liegt die besondere Bedeutung der Unabhängigkeitserklärung? (evt.: War es eine Revolution? (Revolution des Denkens!)

Bedeutung für die Einheit: zentrales Dokument, begründet den Stolz der Amerikaner auf ihre Nation; Fixierung des liberalistischen Gedankenguts, Ausdruck des Selbstverständnisses -> Politik, Gesellschaft

Tafelbild: Unabhängigkeitserklärung

Verlaufsvorschlag »Unabhängigkeitserklärung«

  • Bilder zum Independence-Day zeigen: UFO-Angriff aus dem Film "Independence Day"; Feiertagsumzug -> Leitfrage
  • Kräfte, die zum Konflikt mit England führten (Wdh./HA) - Tafelbild
  • Quelle: Auszug aus Unabhängigkeitserklärung – Mit welchen Argumenten wird die Unabhängigkeitserklärung gerechtfertigt?
  • Auswertung + Einflüsse der europäischen Aufklärung
  • Problematisierung: Unabhängigkeit aus ideologischen oder wirtschaftlichen Motiven?
    --> Ergebnis: Neues Verständnis von Funktion und Legitimation des Staates

Stunde 4: Verfassung der USA

Grundfrage: Welche Auswirkungen hatte die Entstehungsgeschichte der USA auf das politische System?

Bedeutung für die Einheit: Wie organisiert eine höchst demokratische Gesellschaft sich verfassungspolitisch? Politische Umsetzung der Vorstellung von Demokratie; 2 scheinbar unvereinbare Dinge werden unter einen Hut gebracht: Freiheit des Individuums und Ordnung des Gemeinwesens -> Politik

Tafelbild: Verfassung der USA

Verlaufsvorschlag »Verfassung der USA«

  • Bush-Wahl --> Wahlsystem ist Ergebnis aus geschichtlichen Faktoren -> Leitfrage
  • Verfassungsschema: Wo sind demokratische Elemente?
  • checks and balances (Madison o.ä.)
  • Problematisierung: Ist diese Verfassung demokratischer als unsere? oder Bild „Verfassung Tanz um das goldene Kalb“ -> Interpretieren
    ---> Ergebnis: Kult der Demokratie und Freiheit schlägt sich in Verfassung nieder

Stunde 5: Landnahme - Frontier und Manifest Destiny

Grundfrage: Welcher Zusammenhang besteht zwischen Besiedlungsgeschichte und amerikanischer Ideologie?

Bedeutung für die Einheit: Entstehung/Erweiterung und Ausdruck des Selbstverständnisses -> Gesellschaft

Tafelbild: Frontierbewegung / Expansion - Tafelbild/Arbeitsblatt
und: Selbstverständnis der USA

Verlaufsvorschlag »Frontier/Manifest Destiny«

  • Bild „Amerikanischer Fortschritt“ (American Progress von John Gast - Link zum Bild)-> Leitfrage
  • Besprechung Frontierbewegung
  • Text Melville -> religiöse Färbung
  • Woher kommt diese religiöse Färbung (Geschichte)
  • Turner-These (besser als Hausaufgabe)
  • Problematisierung: Sind die Amerikaner dadurch geprägt? Alle? Kann man pauschal von „den Amerikanern“ sprechen?
    ---> Ergebnis: Frontiererfahrung führte zu Selbstbewusstsein usw.

Stunde 6: Sezessionskrieg und Politisierung der Rassenfrage

Evtl. zwei Unterrichtsstunden

Grundfrage: Sezessionskrieg – Ausdruck freiheitlichen Denkens oder wirtschaftlicher Interessen?

Bedeutung für die Einheit: Diskrepanz zwischen ideologischen Vorstellungen und wirtschaftlicher Realität bricht im eigenen Lande aus. Überwindung des Gegensatzes führt zu verfestigtem Nationsgefühl und Verfestigung des Selbstverständnisses („US sind stark genug, solch ein Problem zu meistern“). Rassenfrage -> ebenfalls Diskrepanz zw. ideol. Äußerungen und tatsächlichem Verhalten -> Politik, Gesellschaft

Tafelbild: Sezessionskrieg

Verlaufsvorschlag »Sezessionskrieg«

  • Karikatur „Schwarzer zerreißt die Karte“ -> Sklavenfrage als Auslöser? -> nein, versch. Motive (Hausaufgabe) -> Leitfrage
  • Gegensätze Norden/Süden (Tafelbild)
  • Lincoln Gettysburg Address (Wortlaut + deutsche Übersetzung bei Wikipedia, muss gekürzt werden): Welche am. Ideale finden sich da? Welche historische Bedeutung misst Lincoln dem Krieg zu?
  • Problematisierung (im Zshg. mit Lincoln „Sklavenbefreiung ist mir egal“): Wirtschaftliche oder ideologische Motive? Aus welchen Gründen wird ideologisch kaschiert?

Stunde 7: (Hoch-) Industrialisierung

Grundfrage: Welche Gründe führten dazu, dass der Aufstieg so rasant vor sich ging?

Bedeutung für die Einheit: Grundlagen für Aufschwung der USA zur Weltmacht

Tafelbild: -

Verlaufsvorschlag »Industrialisierung«

  • Planspiel "Eisenbahnbau"

Stunde 8/9: Big Business und Soziale Frage

Grundfrage: Wirtschaftlicher Liberalismus und demokratisches Denken – ein Widerspruch?

Bedeutung für die Einheit: Auswirkungen des Selbstverständnisses (= hier: Liberalismus) auf Wirtschaft und somit Gesellschaft; Liberalismus erscheint erstmals als mögliches Defizit der Gesellschaft; erste Eingriffe des Staates (Sherman-Act)

Tafelbild: -

Verlaufsvorschlag »Big Business und Soziale Frage«

  • Besprechung Hausaufgabe: Sekundärtext Hochindustrialisierung/Big Business, Rockefeller-Biographie (inkl. Sherman-Act) (in Praxis Geschichte x)
  • Einstieg: Karikatur „Big Bosse“ --> Leitfrage
  • New Freedom (Klett) und Carnegie: at PA --> Thesen an Tafel, ordnen
  • Vor- und Nachteile diskutieren
  • Ergebnis: Es kommt auf die Definition von Liberalismus an (wie New Deal)
  • Gegenwartsbezug: Microsoft-Kartellrechts-Prozess (Historische Analogie)
    ((( Fallanalyse Rockefeller möglich)))

Stunde 10: Imperialismus und Weg in den Ersten Weltkrieg

Grundfrage: In welchem Maße entsprechen die von den am. Politikern geäußerten Rechtfertigungen den tatsächlichen Intentionen der Außenpolitik?

Bedeutung für die Einheit: Selbstverständnis als Rechtfertigung außenpolitischer Aktivitäten

Tafelbild: Imperialismus USA Ende 19. Jh.

Verlaufsvorschlag »Einstiegsstunde«

  • Karikatur „Roosevelt Big Stick“ –> Umschwung in Außenpolitik
  • Wie wird dieser Umschwung gerechtfertigt? Thacher oder Conant -> USA braucht neue Absatzmärkte UND Roosevelt 1904
  • Sammeln, vergleichen – Problematisieren
  • Problematisierung: Wieso müssen Politiker lügen? Sind es wirklich Lügen?
Anzeige

Ihr Kommentar

zum Artikel "Geschichte der USA: Komplette Unterrichtseinheit / Verlaufsplan (10 Stunden)".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

12

Zum Artikel "Geschichte der USA: Komplette Unterrichtseinheit / Verlaufsplan (10 Stunden)".

  • #1

    Hallo,

    die Sequnezplanung finde ich wirklich gut. Ich habe demnächst als Vetretung eine Einstiegsstunde in das Thema. Könnten Sie mir einen Link zu der genutzten Karikatur und der Reagan-Rede senden?

    schrieb ref2013 am

  • #2

    Die Reihenplanung ist wirklich gelungen und sehr hilfreich!

    Könnten sie mir vielleicht mitteilen, wo die Quellen von Thacher und Conant zu finden sind?

    Herzlichen Dank!

    schrieb Ref am

  • #3

    :-) na klar lernen lehrer im studium von geschichte wie man unterricht. man studiert das fach geschichte und nicht die didaktik u.s.w. das kommt dann erst und ganz schnell im referendariat. in dem 50% merken, dass sie sich für den falschen beruf entschieden haben, aber schon zu viel investiert und zu alt sind, um sich nach anderen berufsmöglichkeiten umzuschauen!

    schrieb ks am

  • #4

    Also ich wüsste gern mal etwas über die Nationalstaatenbildung der USA! Das Wort taucht hier aber nicht mal auf. Beginnt die nun mit dem Unabhängigkeitskrieg, Bürgerkrieg, mit der Kolonialisierung oder wie?
    Hilfe - wichtig:-) Mfg

    schrieb Fisch am

  • #5

    sollten lehrer nicht im studium lernen wie man unterrichtet?! :-/

    schrieb anonym am

  • #6

    anderen bringt sie aber was !

    schrieb a am

  • #7

    die seite bringt mir eigentlich nichts!!!

    schrieb steffen am

  • #8

    In allen Geschichtsbüchern heißt es, dass Manifest Destiny stamme aus dem JAhr 1845. Der Artikel O’sullivans “The NAtion of Futurity” aus dem US Democratic Review datiert jedoch auf 1839. Wie passt das zusammen?

    Ich habe eine Übersetzung der NAtion of Futurity erstellt. Wie soll ich sie posten?

    schrieb Ole Schütza am

  • #9

    Worin bestand das ?manifest destiny?der werdenen USA?

    schrieb Niele am

  • #10

    diese seite ist vollkommen bescheuert!!!!!!!!!!!
    also geht die bloß nie wieder besuchen

    schrieb sabrina am

  • #11

    Auszugsweise Übersetzungen gibt’s in manchen Schulbüchern. Im Web sind wir noch nicht fündig geworden. Immerhin findet sich das englische Original von John L. O’Sullivan , z.B.
    * http://www.civics-online.org/library/formatted/texts/manifest_destiny.html
    * http://www.mtholyoke.edu/acad/intrel/osulliva.htm

    Wenn jemand eine Übersetzung davon erstellt, wären wir erfreut, diese auf Dem Lehrerfreund posten zu können.

    schrieb Lehrerfreund am

  • #12

    Hi,
    mich interessiert das unter Punkt 5 erwähnte “Manifest Destiny”. Wissen Sie, wo ich das Original in der deutschen Übersetzung finden kann? Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar. Mit freundlichem Gruß!
    Constanze Elsner

    schrieb Constanze Elsner am

Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  1706 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.1579 Sekunden bei 68 MySQL-Queries. 123 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |