Informationen

Lehrerfreund-Newsletter 19.08.2013 19.08.2013, 15:30

Lehrerfreund-Newsletter 19.08.2013 mit diesen Themen: PRISM im Unterricht / in der Schule, Schulbuch-O-Mat, eingescannte Unterrichtsmaterialien: Rechtliches, Ausgaben für Unterrichtsmaterialien pro Jahr, Spicken - Übersicht, Spaenle als 'Minister der Wortschöpfungen'.

Anzeige
  • (geändert: )

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie viel geben Sie aus Ihrem Privatgeldbeutel für Unterrichtsmaterialien und -zubehör aus? 20-Sekunden-Umfrage im Beitrag
USA: Lehrer/innen geben pro Jahr 366 Euro für Unterrichtsmaterialien aus

Inhalt dieses Newsletters:

1. Lesetipps
2. Schulbuch-O-Mat: Das erste freie Schulbuch ist fertig!
3. PRISM-Skandal
-----
Datenschutz in der Schule nach PRISM
----- Überwachung im Internet durch PRISM, Tempora & Co - Unterrichtsentwurf Oberstufe
----- PRISM-Rollenspiel zum Datenschutz

4. Eingescannte Unterrichtsmaterialien - Was darf man, was nicht?
5. USA: Lehrer/innen geben pro Jahr 366 Euro für Unterrichtsmaterialien
6. Spicken - Analyse der Szene im WWW
7. Bayerns Kultusminister Spaenle: ‘Minister der Wortschöpfungen”
8. Auf Wiedersehen

--- Hinweis Start ---

DIE ZEIT DES WARTENS IST VORBEI

Endlich geht die Schule wieder los, und Sie können endlich wieder den nützlichen Lehrerfreund-Notenschlüsselrechner verwenden.
Notenschlüssel online berechnen

--- Hinweis Ende ---

*** ABMELDE-HINWEIS ***
Sie erhalten diesen Newsletter niemals unverlangt.
Zum Abmelden klicken Sie auf den Link ganz unten.


1. Lesetipps

Hier die interessantesten Meldungen aus unseren Facebook- und Twitter-Kanälen:

Zitat des Monats:
"Wir brauchen unsere Kinder nicht erziehen, sie machen uns sowieso alles nach." (MAWSpitau)

Abkürzung des Jahres: LuL und SuS
Gibt es ja schon lange in Unterrichtsentwürfen, greift aber in allen schriftsprachlichen Dokumenten um sich wie ein Feuer in der trockenen Savanne. Wo wird das enden?
"Die LuLen haben eine Konferenz."
"Die SuSen haben kollektiv geschwänzt."
"Die HuHen reparieren das Garagentor der Schule."
"Die PoPen nehmen ein paar VuVen fest."

Feriengemäßes Material für den Englischunterricht
The Italian Man Who Went To Malta (YouTube-Video)

Notenwillkür des Monats (Jahrzehnts?):
Mathematiklehrern wurde "eine anonyme Arbeit vorgelegt. Die Bewertungen schwankten zwischen 2 und 5." (Fontanefan)

Lesetipps:
Notenprogramm AndroClass für Android: hilfreiche Rezension von J.M. Klinge (Halbtagsblog)
Lehrermangel: In Mecklenburg-Vorpommern verbeamten sie ab sofort Referendar/innen (news4teachers)
Lehrunterlagen als E-Books – Überblick über weltweite Initiativen (scribd)
YouTube-Videos in Präsentationen nutzen, ohne YouTube aufzurufen (Medienpädagogik Praxis-Blog)
TrueCrypt und Backupstrategie - Artikel für Fortgeschrittene mit überraschendem Fazit (riecken.de)
Liste: Twitternde Lehrergewerkschaften (Lehrerticker)


2. Schulbuch-O-Mat: Das erste freie Schulbuch ist fertig!

Es gleicht einem Wunder: Fast fristgerecht wurde das erste freie Schulbuch fertig - mit einem Etat von lediglich 10.000 Euro. Das Ereignis könnte der OER-Bewegung einen entscheidenden Schub geben. Ein Interview mit Hans Wedenig, einem der beiden Schulbuch-O-Maten.
Schulbuch-O-Mat: Das erste freie Schulbuch ist fertig!


3. PRISM-Skandal

Datenschutz in der Schule nach PRISM - Was Ministerien und Schulämter jetzt tun müssen
In der letzten Zeit werden Lehrer/innen ganz schön malträtiert, was den Datenschutz betrifft: Verschlüssle deine Daten, du darfst dies nicht, tue jenes nicht, unterschreibe da, lies diese Verordnung dort. Nach Bekanntwerden des PRISM-Skandals sind Kultusministerien und Schulämter in der Pflicht: Immer nur delegieren reicht nicht mehr. Sie müssen professionelle Dienste wie Online-Speicher, Mailaccounts und VPN-Tunnels anbieten.
Datenschutz in der Schule nach PRISM

Überwachung im Internet durch PRISM, Tempora & Co - Unterrichtsentwurf
Ein absolut scharfer Text zur Problematik der Überwachung: »Die Dekonstruktion des Internets« von Michael Konitzer. Arbeitsblätter mit Fragen zur Texterschließung, Thesen zur Diskussion und Erörterung, Folien, Hinweise zum Unterrichtsgang. Niveau Sekundarstufe II.
Überwachung im Internet durch PRISM, Tempora & Co - Unterrichtsentwurf

Schon im letzten Newsletter angekündigt:
Das PRISM-Rollenspiel zum Datenschutz
Warum wollen wir nicht, dass unsere privaten (Kommunikations-)Daten in fremde Hände gelangen? Im PRISM-Spiel (ein bis zwei Unterrichtsstunden) erstellen wir aufgrund einer Sammlung mit Kurznachrichten (WhatsApp) Profile von Personen, die wir nicht kennen. Arbeitsmaterialien: Unterrichtsverlaufsplan, Rollenkarten (Arbeitgeber, Versicherungsvertreter ...), dreiseitiges WhatsApp-Protokoll.
Das PRISM-Rollenspiel zum Datenschutz


4. Eingescannte Unterrichtsmaterialien - Was darf man, was nicht?

Seit Ende 2012 dürfen Lehrer/innen Unterrichtsmaterialien (z.B. Seiten aus Schulbüchern) einscannen. Nun gibt es endlich Klarheit, was genau man mit den Scans machen darf. Wichtigste Erkenntnis: Man darf sie zwar nicht auf Lernplattformen ablegen, aber an die Schüler/innen MAILEN.
Eingescannte Unterrichtsmaterialien - Was darf man, was nicht?


5. USA: Lehrer/innen geben pro Jahr 366 Euro für Unterrichtsmaterialien

*** Mit 20-Sekunden-Umfrage: WIe viel geben SIE jährlich für Unterrichtsmaterialien aus? Bitte teilnehmen! ***
Der Verband der US-Schulausstatter hat erhoben, dass im Schuljahr 2012/2013 die Lehrer/innen an öffentlichen Schulen in den USA durchschnittlich 485 Dollar (= 366 Euro) für Lehr- und Unterrichtsmaterialien ausgegeben haben - aus ihrem privaten Sack. Unklar bleibt, ob das viel oder wenig ist.
USA: Lehrer/innen geben pro Jahr 366 Euro für Unterrichtsmaterialien


6. Spicken - Analyse der Szene im WWW

Im WWW wimmelt es von Foren und Tipps zum Thema "Spicken". Der Lehrerfreund hat sich - gleich einem Günter Wallraff - in die Szene hineinspioniert und ein atemberaubendes Dossier zusammengestellt. Außerdem eine Liste mit Videos mit guten Anleitungen zum Spicken.
Spicken - Analyse der Szene im WWW


7. Bayerns Kultusminister Spaenle: ‘Minister der Wortschöpfungen”

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle gehört zu den umstrittensten Gestalten der politischen BIldungswelt. Nun rechnen die Grünen mit ihm ab: statt innovativer Politik habe er nur Worthülsen erzeugt.
Bayerns Kultusminister Spaenle: ‘Minister der Wortschöpfungen”


8. Auf Wiedersehen

"Ein Hausmeister aus Hessen,
hatte die Schüler vergessen.
Er schloss die Türe
ganz pünktlich um Viere.
Sie hatten noch nachgesessen."
                                          Wolfgang L. aus E. - danke!

Freuen Sie sich auf die nächsten Sommerferien - gemeinsam mit
Dem Lehrerfreund

Web: www.lehrerfreund.de
Twitter: twitter.com/lehrerfreund
Facebook: facebook.com/Lehrerfreund

-- 

Das war ein Newsletter vom Lehrerfreund. Er erscheint zweimal monatlich.
Diese Ausgabe wurde von 11.471 Personen gelesen.

[Abmeldehinweis]

Anzeige