Anzeige
Anzeige

Bagger: Auslegergeometrie (Arbeitsblatt) 22.07.2008, 09:29

Auslegergeometrie beim Bagger (Ausschnitt)

Eine ganze Reihe der geometrischen Übungen, mit denen sich Schüler abplagen, lässt sich auf diesem Arbeitsblatt zur Auslegergeometrie des Baggers anwenden.

Anzeige
  • (geändert: )

Wie gut ein Bagger arbeitet, hängt nicht nur von seiner Motor- und Hydraulikleistung ab. Erst die Arbeitskinematik beweist die wahre Qualität der Maschine

Der Arbeitsauftrag auf dem Arbeitsblatt "Bagger - Ausleger-Geometrie" lautet:

"Die folgenden beiden Aufgaben sind nur mit dem Zirkel zu lösen.

  1.  
  2. Die Ausrüstung wird in zwei Richtungen geschwenkt. Ermitteln Sie den Punkt P2 auf der Linie L1 und L2. Wo liegt dann jeweils P3?
  3.  
  4. Untere Auslegerposition. Die Zahnspitze Z ist angegeben. Ermitteln Sie von Z aus die genaue Lage von P3."
  5.  

Bagger, Arbeitsblatt (Vorschaubild)

Lösung:

Bagger, Arbeitsblatt zur Auslegergeometrie - Lösung (Vorschaubild)

Anzeige

Kommentare

2

Zum Artikel "Bagger: Auslegergeometrie (Arbeitsblatt)".

  • #1

    Hallo Herr Schulz,

    ehrlich gesagt: Wir würden das Rechnen ganz hinten hin schieben, denn rechnerisch wird es mehr als kompliziert. Lösen Sie das Problem mit Zeichnen und gehen Sie folgendermaßen vor:
    Zeichnen Sie die Einzelbauteile im Maßstab, z. B. 1 : 10 auf nicht zu dickem Karton und schneiden Sie sie aus. Die äußere Form ist nicht so wichtig; wichtig sind nur die Lochabstände und beim Tieflöffel die Anlenkpunkte für Löffelstiel und Umlenkhebel und die Zahnspitzen-Position.
    Zeichnen Sie den Ihnen vorschwebenden Zylinder ganz ausgefahren.

    Positionieren Sie die Teile mit Reißnägeln auf einem Sperrholzbrett. Damit haben Sie Ihren Fall und können nach Belieben die Kinematik ausprobieren. Verändern Sie die Zylinderlängen so lange, bis Sie die optimale Löffel-Schwenksituation gefunden haben.

    Viel Vergnügen.

    Gruß
    tec.LEHRERFREUND

    schrieb tec.LEHRERFREUND am

  • #2

    Baue gerade einen Baggerlader auf Tieflöffelbetrieb um.
    Nun habe ich mir die wichtigsten Bauteile organisiert und brauche geometrische Hilfe. Um die Effizienz der Schaufelbewegung zu bestimmen. Schaufelzylinder (Hub 550mm, Umlenkhebel 300mm, Druckstange 300 mm) Nun brauche ich die genaue Position zum befestigen des Zylinders um einen möglichst hohen Schwenkradius zu erhalten. Wie berechne ich das???

    schrieb Robert Schulz am

Ihr Kommentar

zum Artikel "Bagger: Auslegergeometrie (Arbeitsblatt)".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.
Anzeige
Nach oben

 >  646 Einträge, 952 Kommentare. Seite generiert in 0.5027 Sekunden bei 171 MySQL-Queries. 80 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674 ) |