Schraubenlinie und Schraubengang 11.04.2014, 07:38

Zu den aufwendigeren Darstellungen in der Geometrie gehören Schraubenlinien. Hier zeigt der tec.LEHRERFREUND, wie man sie konstruiert.

Anzeige

Wird ein Punkt auf einem gleichmäßig sich drehenden Zylinder (Durchmesser d) parallel zur Drehachse bewegt, dann entsteht eine Schraubenlinie oder Wendel. Ist die Schraubenlinie ein Gewinde, dann nennt man den Abstand zwischen Anfang und Ende der Wendel die Gewindesteigung h. 

Konstruktion einer Schraubenlinie (Bild 1): 
Man teilt die Vorderansicht und die Seitenansicht in gleich viele und jeweils gleich weit auseinanderliegende Teile ein. In der Seitenansicht sinde es 12 Segmente mit je 30°, in der Vorderansicht 8 mm breite Scheiben. Die Segmente und Scheiben nummerieren wir von 0 bis 12 (= 0). Die Projektionslinien aus der Seitenansicht in die Vorderansicht ergeben die zueinander gehörenden Schnittpunkte. Verbindet man die Schnittpunkte miteinander, dann ergibt sich die Schraubenlinie. 
Vernünftige Kurven erhält man nur, wenn man mit Kurvenlinealen arbeitet.
 

Konstruktion einer Schraubenlinie

Im Bild 2 (oben) wurde eine Schraubenfläche konstruiert. Sie entsteht aus einer senkrecht auf dem Zylinder d stehenden Linie, die auf die gleiche Art wie zuvor der Punkt in Richtung der Drehachse bewegt wird. Der äußere Punkt der Linie ergibt den Durchmesser D.

Konstruktion eines Schraubengangs

Konstruktion eines Schraubengangs (Bild 3): Hier wurde ein Spitzgewindeprofil (Dreieckprofil) um den Zylinder gewunden und in der gleichen Art wie in Bild 1 auf der sich drehenden Zylinderfläche verschoben. Um die Zeichnung übersichtlich zu halten, wurde die Einteilung in Segemente und Scheiben nicht dargestellt. Diese Art von Verläufen findet man bei Schrauben, Schneckengetrieben, Wendelbohrern usw. 

Zu beachten ist, dass die Grundlinie des Dreiecks und die außen liegende Spitze nicht parallel zueinander verlaufen. 

In allen drei Beispielen sind rechtsgängige Schraubenlinien dargestellt. 

Wie man einen Schraubengang abwickelt und dabei ein rechwinkeliges Dreieck erhält, wird im tec.LF-Beitrag https://www.lehrerfreund.de/technik/1s/gewinde-gewindeschneiden/3120

gezeigt.