Zeichnungs-Normung

Anzeige

Die Grundlage für die Herstellung einer technischen Zeichnung ist eine verbindliche Normung. Deshalb widmet sich eine größere Zahl von tec.LEHRERFREUND-Beiträgen der Normung, die überdies mehr und mehr in das europäische Normenwerk eingebunden wird.


Anzeige

Zeichnungs-Normung59 Beiträge

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fliehkraftkupplung 1: Gesamtzeichnung

Fliehkraftkupplungen stellen einen Kraftschluss zwischen einem innen liegenden Antrieb und einem außen liegenden Abtrieb her. Um dieses Grundsystem zu verwirklichen, wurden unzählige Kupplungsbauarten entwickelt. Wir beschäftigen uns mit einer davon.

Bild Fliehkraftkupplung mit Federn

Hauptantrieb einer Drehmaschine

Jede spanende Werkzeugmaschine besitzt einen Hauptspindelantrieb und einen oder mehrere Vorschubantriebe. Unsere Zeichnung zeigt das Prinzip einer wälzgelagerten Hauptspindel. Mit der Zeichnung der eigentlichen Spindel wird der Beitrag abgeschlossen.

Hauptspindel einer Drehmaschine

Mitlaufende Körnerspitze (2)

Der Reitstock als Gegenhalter-Einrichtung beim Drehen von Bauteilen nimmt die Pinole zusammen mit einer festen oder mitlaufenden Zentrierspitze auf. Im folgenden Beitrag zeichnen wir eine mitlaufende Zentrierspitze im Maßstab 1:1.

Mitlaufende Zentrierspitze mit Lagerung

Mitlaufende Körnerspitze (1)

Der Reitstock als Gegenhalter-Einrichtung beim Drehen von Bauteilen nimmt die Pinole zusammen mit einer festen oder mitlaufenden Zentrierspitze auf. Im folgenden Beitrag sehen wir uns die Konstruktion einer mitlaufenden Zentrierspitze näher an.

Bild Drehbank mit Reitstock

Schienenbefestigungen (4)

Die vorausgegangenen Beiträge befassten sich mit der Geschichte der Schienenbefestigungen. Aufgabe: Schiene, Rippenplatte, Klemmplatte und Hakenschraube sind zu zeichnen. Hier die Lösungsvorschläge.

Lernprojekt Zweiganggetriebe (1)

Als weiteres Lern- und Übungsprojekt stellen wir ein Zweiganggetriebe vor. Übungsthemen sind Aufgaben zum Verständnis der Funktion, zur Verfolgung des Kraftflusses, zur Berechnung der Zahnräder und zum Technischen Zeichnen.

Skizze Zweiganggetriebe

Lernprojekt Spannvorrichtung: Beschreibung

Wir stellen als Lern- und Übungsprojekt eine Spannvorrichtung vor. Übungsthemen sind Aufgaben zur Bewegungsfunktion, zum Technischen Zeichnen und zur Technischen Mathematik.

Spannvorrichtung mit Hebeln und Drehpunkten
Anzeige

Festigkeitslehre Überblick (1)

Kräfte und Drehmomente, die auf Maschinenteile wirken, beanspruchen diese auf unterschiedliche Weise. Die Bauteile müssen so dimensioniert sein, dass sie der Beanspruchung standhalten. Im ersten Teil stellen wir Überlegungen zur ersten Phase einer Bauteilkonstruktion vor.

Sich wiederholende Formelemente bemaßen

Wenn es an einem Bauteil sich wiederholende Formen gibt, könnte eine reguläre Bemaßung aller Elemente die Zeichnung schnell überladen. Dann ist es besser, mit Vereinfachungen zu arbeiten.

Eine Patentschrift analysieren (2): Das eingereichte Patent verstehen

Wir stellen dem Leser Fragen zum Originaltext aus Beitrag 1, zu seinem Aufbau, zu seiner Verständlichkeit usw. Wir sehen uns die Zeichnungen genauer an. Der tec.LEHRERFREUND äußert sich zu den Fragestellungen, wobei er natürlich nur seine persönliche (und damit angreifbare) Meinung abgibt.

Schneckenwelle (2)

Teil der Bemaßung der Scheckenwelle sind Angaben zur Oberflächenbeschaffenheit und zur Oberflächen- und Härtebehandlung. Hier geben wir Informationen dazu und zeigen wie Freistiche vereinfacht dargestellt werden.

Schneckenwelle (1)

Auf der Grundlage eines früheren Beitrags zu Schneckengetrieben soll ein Bauteil aus dem Getriebe gezeichnet und bemaßt werden. Wir erläutern das schrittweise Zeichnen der Schneckenwelle 2.

Räumliches Vorstellungsvermögen schulen (1)

Ziel der Aufgaben ist es, das räumliche Vorstellungsvermögen zu schulen und Zeichnungslesen zu üben. Die persönliche Zeichenfertigkeit lässt sich natürlich nur durch Zeichnen selbst feststellen.

Aus einer Gesamtzeichnung Einzelteile herauszeichnen (1)

Zeichnungen, die eine Maschine, ein Gerät, eine Gruppe in zusammengebautem Zustand oder auch als Explosionsdarstellung zeigen, bezeichnet man als Gesamt-Zeichnungen. Sie sind die Grundlage für das Herauszeichnen von Einzelteilen. Als Beispiel wird hier ein verstellbarer Schlüssel gezeigt.

Anzeige

 >  646 Einträge, 952 Kommentare. Seite generiert in 0.4493 Sekunden bei 152 MySQL-Queries. 620 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674 ) |