Einen (alten) Telefonhörer zerlegen 20.08.2008, 21:06

zerlegter Telefonhörer (Ausschnitt)

Kaum ein Telefonhörer lässt sich auf saubere und zufrieden stellende Art und Weise ins Innere schauen. Warum ist das so? Wie ist er zusammengebaut? Wie funktioniert der Tasten-Rückstellmechanismus?

Anzeige

Mechanik am Telefonhörer (1)
 

Wie hält der Hörer zusammen?

Telefonhoerer_foto_beschr_klein.jpg

Tasten_Formteil_beschr_440.jpg

Jeder Telefonhörer ist anders konstruiert. Aber die meisten bestehen aus zwei bootsähnlichen Schalen, die ungefähr in der Mitte getrennt sind. Der Hörer muss aus zwei Teilen bestehen, damit man bei der Montage das Innenleben - Platine, Mikrofon, Display, Batterien - einbauen und befestigen kann. Da aber nirgends eine Schraube zu entdecken ist, stellt sich die Frage: Wie halten die beiden Halbschalen zusammen?

Telef_Schnappverb_beschr_440.jpg

Der tec.Lehrerfreund fand dies heraus:
Nach dem gewaltsamen Öffnen mit einem Schraubendreher waren die Schalen an den Fugenkanten beschädigt. Kein Wunder: Sie sind absichtlich so montiert, dass man sie nicht mehr öffnen kann. Der Mechanismus dafür besteht aus biegsamen Zungen, die an der einen Schale angebracht sind und Nasen an der anderen. Die Zungen haben Fenster, in die die Nasen beim Zusammendrücken der Schalen hinein schnappen.

Schnappvorgang_beschriftet_440.jpg

Tel_Gehaeuse_oeffnen_440.jpg

 

 

Aufgaben für Schüler: 

Sicher hat jeder junge Mensch irgendwo eine ausgediente Fernbedienung oder ein Handy herumfahren. Diese/s könnte er ja einmal zu öffnen versuchen. Doch Vorsicht: Beim Hantieren mit dem Schraubendreher ist die Verletzungsgefahr groß! Also mit Arbeitshandschuhen arbeiten. Und: Auch der Schülertisch ist gefährdet. Deswegen ein Holzplatte als Unterlage verwenden.
Zum Diskutieren: Was ist davon zu halten, dass man viele moderne Geräte nicht mehr zerlegen kann?


Mechanik am Telefonhörer (2)

Warum kommt die Taste hoch?

Es ist ein alltäglicher Vorgang: Wir nehmen den Telefonhörer ab und wählen eine Nummer. Jedesmal wenn eine Taste nach unten gedrückt wurde, kommt sie wieder hoch, sobald der Finger sich zur nächsten Taste bewegt. Warum kommt sie hoch?
Klarer Fall: Eine Druckfeder, die wir zuerst zusammengedrückt haben, schiebt die Taste sie hoch.
Aber: Sieht die Feder so aus, wie wir sie uns vorstellen?
Ist (aus der vorigen Aufgabe) der Hörer demontiert, könnten die Schüler erkunden, wie der Rückstellmechanismus funktioniert.

 

Der tec.Lehrerfreund fand dies heraus:
Im ganzen Hörer wird keine Druckfeder verwendet. Die Tasten bestehen aus Silikon, einem weichen Kunststoff mit gummiähnlichen Eigenschaften. Sie sind über eine dünne Membrane mit ihrem Kunststoffbett verbunden. Die Membrane verformt sich nach dem Hineindrücken der Taste und federt danach zurück. Das Krafteck zeigt, dass die schräg nach oben wirkende Kraft eine senkrechte Komponente besitzt.



Die Zeichnungen auf dem Arbeitsblatt im tec.Lehrerfreund-Beitrag »Telefonhörer« lassen sich für die Gestaltung einer Unterrichtsstunde verwenden. (Das Arbeitsblatt finden Sie demnächst im Netz).

Kunststoffeder_440.jpg