Fußball: Wie ein Halbfinale Wasserwerke belastet 27.05.2016, 06:16

Diagramm: Wasserverbrauch bei Fußball-Halbfinale, Vorschaubild

Wir lesen eine Grafik der etwas anderen Art: Wie ein Fußballspiel den Wasserverbrauch beeinflusst. Beobachtungen in einem deutschen Wasserwerk. (Aktualisierung des tec.LF-Beitrags vom 30. 6. 2012)

Anzeige

Fußball: Wie Wasserwerke durch Fußballspiele belastet werden

Ab dem 10. Juni 2016 treten in Frankreich die 24 besten Fußballmannschaften Europas gegeneinander an. Die deutsche Mannschaft, die zu den Favoriten zählt, muss zunächst gegen die Polen, Nordirländer und die Ukrainer zeigen, was sie kann. Der tec.LEHRERFREUND zeigt am Beispiel des Halbfinales vor vier Jahren, welche Auswirkung ein solches Spiel auf die städtischen Wasserwerke haben kann.

Beispiel: Donnerstag, den 28. Juni 2012: Fußball-Halbfinalspiel der Europameisterschaft.
Warschau (Polen), 20.45 Uhr: Die deutsche und die italienische Nationalmannschaft treten gegeneinander an.
Freiburg im Breisgau (Deutschland): Zehntausende sitzen vor ihren Fernsehern und vor öffentlichen Großbildschirmen, um den Deutschen - oder den Azzurri - die Daumen zu halten.

Freiburg, Wasserversorger BADENOVA: Die Wassermeister in der Schaltzentrale beobachten den Wasserverbrauch heute etwas genauer, denn sie wissen von ähnlichen Anlässen, dass sich der Wasserzu- und -abfluss heute Abend speziell verhalten wird. Heraus kam schließlich die Grafik unten (Quelle BADENOVA/Badische Zeitung, Grafik tec.LEHRERFREUND). 

Es ist ein Liniendiagramm, in welchem die Punkte miteinander durch Linien verbunden werden. Weil die Fläche zwischen Achse und Linienzug ausgefüllt ist, spricht man auch von einem Flächendiagramm. 

(Sonntag, 1. 7. 2012: Spanien bestreitet gegen Italien das Finale. Mit 4 : 0 wird Spanien Europameister.)

Diagramm Wie Fußballspiele Wasserwerke belasten

Es wäre interessant, den Verlauf des Wasserverbrauchs zu diskutieren. Dazu haben wir einige Bereiche des Diagramms mit Großbuchstaben A bis F gekennzeichnet.

Fragen dazu könnten lauten: 

1. Bereich A. Warum geht der Wasserverbrauch bereits vor Spielbeginn zurück?
2. Bereich B. Um wieviel Prozent (circa) bricht der Wasserverbrauch ein?
3. Bereich C. Warum steigt der Wasserverbrauch plötzlich stark an? 
4. Bereiche E und F.
    Die deutsche Nationalmannschaft blieb fast bis Spielende mit 0 : 2 im Rückstand. Etwa 5 Minuten vor Spielende kam das 1 : 2 durch einen Foul-Elfmeter.
a) Warum steigt der Wasserverbrauch bereits vor Ende des Spiels wieder an? 
b) Bereich F: Der Verbrauch liegt jetzt höher als in den Stunden davor. Was heißt das für die Wassermeister im Wasserwerk? 

5. Wir gehen davon aus, dass während des Spiels Bier ein wichtiges Getränk ist. Würde man über die Grafik eine zweite Grafik zum Bierverbrauch der TV-Zuschauer legen: Sähe sie ähnlich aus wie die Wasserverbrauchskurve?  

Lösungsvorschläge

1. Die Zuschauer bereiten sich auf das Spiel vor und wollen den Anfang nicht verpassen.

2. Einbruch von ca. 600 m3 auf ca 370 entspricht etwa 40%.

3. Bis zur Halbzeit gehen die Zuschauer nicht auf´s WC, aber jetzt ist Gedränge vor dem Closett.

4. 
a) Die Zuschauer glauben nicht mehr an einen Sieg der deutschen Mannschaft und verlassen vorzeitig ihre Sitzplätze, um sie mit dem WC zu tauschen.
b) Sie liefern mehr Wasser, indem sie weitere Pumpen anwerfen.

5. Die Bierkurve hat einen anderen Verlauf.
Der Bierverbrauch wird bis 20.45 Uhr normal sein und dann in der Aufregung ansteigen. Während der Halbzeitpause geht er zurück, denn auf der Toilette wird kaum jemand Bier trinken. Danach nimmt der Verbrauch wieder zu und bleibt, sowohl nach der Freude über den Sieg oder im Frust über das verlorene Spiel, auf hohem Niveau. 
_________________

Die Skizze unten ist für die Verwendung in Arbeitsblättern gedacht. 

Anzeige