Gießereitechnik: Lunker 20.08.2009, 15:15

Gießerei, Gussform, Vorschaubild

In einem tec.LEHRERFREUND-Beitrag stieß sich ein Leser an einem Lagergehäuse aus Grauguss: Wenn man es gieße, schrieb er, entstünden »riesige Lunker«. Was meinte er damit?

Anzeige

Was geschieht beim Erkalten flüssiger Metalle in Gussformen?

Dies war das beanstandete Lagergehäuse: Ein Problem bei der Herstellung von Gussteilen ist die Entstehung von Lunkern. Was ist ein »Lunker«?

Nach dem Vergießen von Metallen und Kunststoffen entstehen im Werkstück manchmal unerwünschte Hohlräume, so genannte Lunker. Sie bilden sich beim Abkühlen des in Formen gegossenen Materials und können das fertige Werkstück unbrauchbar machen. Der Grund dafür: Das erkaltende Material zieht sich zusammen, verringert also sein Volumen. Bei Grauguss beträgt dieses »Schwindmaß« 1%. Um dieses Maß muss die Gießform - und damit das Modell - größer sein als das erkaltete Werkstück.
Man kann die Hohlräume vermeiden, wenn die Wanddicken des Gussteiles so gewählt werden, dass ein gleichmäßiges Abkühlen des Werkstücks an allen Stellen gewährleistet ist.

Das Gussteil verformende Spannungen, Lunker und andere Gussfehler lassen sich schon im Vorfeld durch eine gießfreundliche Gestaltung der Teile vermeiden. Gleichmäßige Wandstärken am Gussstück gehören ebenso dazu wie Radien anstatt Ecken, und richtig gestaltete Querschnittsübergänge oder die Verwendung von Gusssteigern. Gusssteiger: Das Volumendefizit des Gussstückes und die daraus resultierenden Einsenkungen beim Erkalten lassen sich durch Gusssteiger ausgleichen; sie bilden eine zwar mit dem Werkstück verbundene, aber außerhalb des eigentlichen Werkstücks liegende Stoffreserve, aus der der fehlende Werkstoff nachfließen kann. Steiger sind verlorenes Material, das nach dem Gießen beim Putzen abgetrennt und wieder eingeschmolzen wird.

Wie entstehen Lunker?

Die Skizzen zeigen die Vorgänge beim Abkühlen eines Gussteils.

Lunkerbildung_bei_Gussteilen.png

Wie lassen sich das Werkstück verformende Spannungen, Lunker und andere Gussfehler vermeiden?

In den folgenden ausgewählten drei Beispielen wird eine jeweils ungünstige und günstige Lösung gezeigt. Wo sich Material anhäuft, ist die Gefahr der Lunkerbildung groß.

Gusstechnik_Querschnittsuebergaenge.png

 

Eine Vertiefung des Stoffs finden Sie im WIKIPEDIA-Lexikon