Druckknopf 12.09.2008, 11:26

Druckknopf - Schemazeichnung (Ausschnitt)

Warum im Technikunterricht nicht mal hinter das rettende Geheimnis des Druckknopfs kommen? Es ist die speziell geformte S-Feder. Erklärungen zur Funktionsweise anhand Foto und Zeichnung.

Anzeige

Druckknopf, FotoDarauf muss man erst einmal kommen!

Wie funktioniert ein Druckknopf?

Das Innenteil, der Noppen, wird in ein Außenteil, die Schüssel, eingedrückt und die beiden halten zusammen. Das funktioniert, auch wenn man den Vorgang 100 Mal, 1000 Mal wiederholt.

Wie stellen die beiden unscheinbaren Knopfscheibchen das an?

Der tec.LEHRERFREUND fand dies heraus:

Das rettende Geheimnis ist ein elastisches Element, eine spezielle, zum S geformte Feder. Sie ist in den umgebördelten Rand der Schüssel eingelegt und ragt durch zwei kleine Schlitze in die kugelige Schüssel hinein. Beim Eindrücken des Gegennoppens wird das Federende seitlich weggedrückt, um sich nach dem völligen Einschnappen an den Noppenhals anzulegen.

(Ermüdet die Feder irgendwann, ist es natürlich um den Zusammenhalt geschehen).

Druckknopf, Funktionsweise (Zeichnung)

Für den Lehrer:

1) Hier habe ich Ihnen eine Schnittzeichnung zugemutet

2) Demontage: Um das alles zu erkunden, braucht es ein Flachzängchen, mit dem Sie die Feder herauszerren und dem Druckknopf (leider) den Garaus machen.