Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Umfragen

Zahlreiche Umfragen und Statistiken rund um Schule und Lehrerdasein. Viele interessante Umfragen wurden hier auf Dem Lehrerfreund durchgeführt, z.B. ob Lehrer/innen während des Korrigierens die restlichen Klassenarbeiten zählen (ja, alle tun es); wie viel Lehrer/innen in den Ferien korrigieren (viel); oder was Lehrer/innen tun, während die Schüler/innen arbeiten.


Umfragen38 Beiträge

Anzeige
Anzeige

Umfrage

Korrektur-Report 2015/2016

Mehr als 1.300 Lehrer/innen beteiligten sich an der Lehrerfreund-Korrektur-Umfrage 2015/2016. Wussten Sie, dass 40% der Lehrer/innen Korrigieren gar nicht so schlimm finden? Dass jede dritte Lehrer/in die Klassenarbeiten vor dem Korrigieren sortiert? Oder dass 0.3% der Lehrer/innen auf dem Fußboden korrigieren?

Klassenarbeit mit Rotstift

Medien

Umfrage: YouTube-Nutzung im Unterricht

YouTube wird von Lehrer/innen als überaus sinnvolles Hilfsmittel eingestuft, die meisten Lehrer/innen haben jedoch wenig Ahnung von der rechtlichen Situation. Schuldig fühlen sich die wenigsten - für viele ist der gute Zweck (guter Unterricht mit guten Medien) wichtiger als das Einhalten der Gesetze.

Teaser-Logo: YouTube-Umfrage von Lehrern

Schule in Zahlen

Umfrage: Jede/r zweite Lehrerin hat schon einmal Schüler/innen angeschrien

Wir haben Lehrer/innen gefragt, ob sie schon einmal Schüler/innen bzw. Schülergruppen (die ganze Klasse) angeschrien haben. Und tatsächlich: Jede/r zweite hat schon einmal. Dabei haben »frische« Lehrer/innen seltener geschrien als dienstältere. Wir vermuten außerdem vier Schrei-Typen: der Autoritäre, der pädagogisch Korrekte, der Massenschreier und der Punisher.

Interviewerin mit Mikrofon: Haben SIe schon mal einen Schüler angeschrien?
Bild: Shutterstock/SpeedKingz (Montage)
Anzeige

Lehreralltag

Umfrage zur Korrekturstrategie: Gewaltakt oder häppchenweise?

Mehr als 1.400 Lehrer/innen beteiligten sich an der Lehrerfreund-Umfrage zum Korrekturverhalten: Ist es besser, »häppchenweise« zu korrigieren (einige Klassenarbeiten am Stück, dann größere Pausen), oder den ganzen Stapel in ein, zwei größeren Gewaltakten wegzuschaffen? Die Mehrheit der Lehrer/innen passt ihre Korrekturstrategie an die Umstände an (Motivation, Anspruchsniveau, Klassenstufe, Umfang der Klassenarbeit usw.).

Brennende Korrekturen
Bild: Jim Larrison: First Annual Schoolwork Burning Party [CC by]

1% des Gehalts für Scheren und Schulbücher

USA: Lehrer/innen geben pro Jahr 366 Euro für Unterrichtsmaterialien aus

Der Verband der US-Schulausstatter hat erhoben, dass im Schuljahr 2012/2013 die Lehrer/innen an öffentlichen Schulen in den USA durchschnittlich 485 Dollar (= 366 Euro) für Lehr- und Unterrichtsmaterialien ausgegeben haben - aus ihrem privaten Sack. Unklar bleibt, ob das viel oder wenig ist.

Bastelmaterialien
Bild: Shutterstock

Forsa-Umfrage

Lehrer-Image steigt und steigt

In einer repräsentativen Umfrage hat das Forsa-Institut herausgefunden, dass das Ansehen von Lehrer/innen in der Bevölkerung schon wieder besser geworden ist. Damit liegen Lehrer/innen, die Feuerwehrmänner der Bildungsrepublik, jetzt bundesweit auf Platz 9. Platz 1 ist und bleibt der echte Feuerwehrmann.

Feuerwehrmänner im Einsatz
Bild: pixabay [CC0 (Public Domain)]

Umfrage

Krankfeiernde Lehrer: 540.000 Unterrichtsstunden fallen im Herbst aus

Eine Million Arbeitnehmer/innen in Deutschland wollen sich im Herbst bewusst krankschreiben lassen und so einige Tage illegalen Sonderurlaub erzeugen. Die Lehrerfreund-Hochrechnung der Emnid-Studie ergibt: In Schulen werden deswegen im Herbst rund 540.000 Unterrichtsstunden ausfallen.

Bundesdurchschnitt: 4 Stunden Freizeit täglich

Lehrer/innen haben zu wenig Freizeit

Nach der Studie "Freizeit Monitor 2011" haben die Deutschen pro Werktag durchschnittlich 4 Stunden Freizeit - die sie vor allem vor dem Fernseher zubringen. Eine Modellrechnung zeigt, dass dieser Wert auch auf Lehrer/innen zutrifft.

Lehrer in der Freizeit
Bild: pixabay [CC0 (Public Domain)]
Anzeige

Newsletter

14377 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.
Anzeige
Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 1.2117 Sekunden bei 106 MySQL-Queries. 410 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |