Ausdrücke in der Technik (1) 31.07.2008, 10:20

Eulis Technikstube

Euli fällt immer wieder auf, wie viele technische Teile Namen haben, die sich von Menschen und Tieren ableiten.

Anzeige

Tagebuch

Heute

Schon länger fällt mir auf, dass viele technische Teile Namen haben, die man

Eulis_Studierstube_150.jpg

auch bei Menschen und Tieren findet. So hat fast jede Schraube einen Kopf. Das interessierte mich; deshalb flog ich hinab, holte eine in die Ecke gerollte Schraube herauf, und legte sie auf einem Balken neben meinem Nest ab. Inzwischen liegen dort noch viele andere, wertvolle Teile. Als meine Eltern das entdeckten, (h)eulten sie sich leise zu: »Der Junge schlägt gewaltig aus der Art!« Aber die Teile bringe ich spätestens nach zwei Tagen zurück, damit ich mich in meiner Enge nicht schon bald mit einem unübersichtlichen Schrotthaufen herumplagen muss.

Besonders seltsam fand ich es, als Uli von der Mutter sprach, und damit gar nicht seine richtige Mutter meinte, sondern ein kleines Teil, das er später an seinem Fahrrad befestigte. Und wenn es um mehrere solche Teile ging, dann sagte er nicht Mütter, sondern »Muttern«. Das wird er so schon richtig gesagt haben.

Senkschraube_150.jpg

Holzschrauben - Metallschrauben

Holz ist weicher als Metall. Deshalb haben Holzschrauben gröbere Gewinde als Metallschrauben. Hätten sie so feine Gewinde wie Metallschrauben, dann würden sie beim Festziehen ausreißen.

Übung:
Ich hätte gerne, dass du die gleiche Übung machst wie ich:
Eine Holzschraube (wie links) in mehreren Schritten zeichnen. Beim Gewinde sollte die Steigungsrichtung richtig sein: Schrauben haben in der Regel eine Rechtssteigung, d.h. sie werden rechts herum in das Holz, die Mutter usw. gedreht.

Schraube_zeichn_150.jpg

Mit »Ausdrücke in der Technik (2)« suchen wir nach weiteren Bezeichnungen.

Anzeige