Muss der Ausbildungsbetrieb unbedingt am Wohnort sein? 20.08.2014, 16:36

Jugendliche leben nicht immer dort, wo ihr gewünschter Ausbildungsberuf angeboten wird und es genügend Ausbildungsstellen gibt. Fördermöglichkeiten gibt es – Unternehmer werden initiativ.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )


Das haben wir beim Bundesinstitut für Berufsbildung BBB gelesen: 

Wenig Auszubildende "aus der Ferne" - aber großes Interesse bei Betrieben


Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zeigen großes Interesse am Thema "Ausbildungsmobilität". Sie sehen in der Rekrutierung von Auszubildenden aus entfernteren Regionen ein zunehmend an Bedeutung gewinnendes Instrument zur Deckung ihres Fachkräftebedarfs. Betriebe sind in gewisser Hinsicht bereit, die Mobilität der Auszubildenden zu unterstützen. Deutlich wird aber auch, dass bestehende Fördermöglichkeiten bekannter gemacht und stärker genutzt werden müssen. Dies sind Ergebnisse einer Betriebsbefragung des BIBB.

Anzeige

Ihr Kommentar

zum Artikel "Muss der Ausbildungsbetrieb unbedingt am Wohnort sein?".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Andere tec.Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  646 Einträge, 952 Kommentare. Seite generiert in 0.3507 Sekunden bei 125 MySQL-Queries. 290 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674 ) |