Anzeige
Anzeige

Projektionszeichnen (6) 02.11.2008, 13:15

Projektionszeichnungen (Ausschnitt)

Hier gibt es nichts zu zeichnen. Nur der Raumvorstellungsgrips zählt. Eine multiple choice-Aufgabe, die sich als wirtschaftliche Klassenarbeit eignet.

Anzeige
  • (geändert: )

1. Ausbildungsjahr 

Ansichten zuordnen

Proj_zeich_Mult_choice_440.png

Aufgabe: Welche Seitenansichten S und Draufsichten D gehören zu den Vorderansichten V1 bis V10?

Lösung

 

 

                                                                                                                                                                                                                 

 V1 V2V 3V 4V 5V 6V 7V 8V 9V10
 S10S8S4S1S9S5S6S7S3S2
 D2D4D10D1D5D3D9D7D8D6
 

Sollte Ihnen die Lösung einiger Aufgaben Mühe machen, eine Empfehlung: Zeichnen Sie die Ansichten freihand so neben- und untereinander, wie es die Norm vorsieht. Unten die Körper V1 und V6 als Beispiele.

Proj_Koe.png

 

Lösung: Verflixte Seitenansicht, siehe Aufgabe dazu

Loesung_Koerper_Kopie.png

Warum ist es so schwer, die Seitenansicht zu finden? Der Grund liegt in der irreführenden Wahl der Vorderansicht, die keinen Hinweis auf die schräge Fläche gibt. Sie wäre richtig gewählt, wenn sie die Form der Seitenansicht im Bild oben hätte.

Perspektive_Koerper_440_Kopie.png

 

 

Anzeige

Kommentare

7

Zum Artikel "Projektionszeichnen (6)".

  • #1

    Hallo Sascha,

    vielen Dank. Sie haben recht; wir werden dies im Text berücksichtigen.

    Gruß
    tec.LEHRERFREUND

    schrieb tec. LEHRERFREUND am

  • #2

    Es gibt aber noch mehrere Lösungen.
    Die Schräge Fläche der Seitenansicht könnte nach innen oder außen gewölbt sein, also keine ebene Fläche.
    Dann sehen die anderen beiden Ansichten immer noch genauso aus.

    schrieb Sascha am

  • #3

    Ja kann sein, dass ich mich nicht genau ausgedrückt habe. Meine Vorstellung war diese: Sie haben einen Würfel und vorne auf diesem Würfel ist ein Quadrat eingraviert.
    Dann haben Sie zwar vorne das gleiche Bild wie bei der verflixten Seitenansicht.
    Aber in der Seitenansicht nicht mehr die gleiche Ansicht wie in der Draufsicht.
    Vielleicht war das ein bisschen spitzfindig.

    schrieb Klugsch... am

  • #4

    Hallo Klugsch…,

    die seriöse Vorgabe: »Es gibt in der Zeichnung keine verdeckten Kanten« macht Ihre Erläuterung sehr wahrscheinlich zunichte. Aber vielleicht haben wir Sie nicht richtig verstanden. Vorschlag: Können Sie uns nicht eine Zeichnung mit allen Ansichten als Freihandskizze zukommen lassen, damit wir Ihrer Idee auf den Grund gehen können?

    Vielen Dank.

    Gruß
    tec.LEHRERFREUND

    schrieb tec.LEHRERFREUND am

  • #5

    Wenn ich es wirklich genau nehme, gibt es in Wirklichkeit nur eine Ansicht.
    Sie haben zwei eingravierte Quadrate. Eins in der Draufsicht und eins in der Vorderansicht. Ergo, es ist ein Würfel mit zwei eingravierten Quadraten. Keine verdeckten Linien ? Stimmt so auch nicht, der umgekehrte Würfel hätte natürlich keine Quadrate vorne drauf, aber auf der Rückansicht.

    Mit freundlichem Gruss
    Der Klugsch….

    schrieb Klugsch.... am

  • #6

    Hi Mc Fly,

    darauf wäre ich gespannt.
    Bedenken Sie bitte, dass
    - wie in der Aufgabenstellung gesagt, es keine verdeckten Kanten gibt, und
    - die Ansichten nicht abgerundet sind. Das geht aus den Vorgängeraufgaben hervor: Sie haben alle gerade Kanten.
    Gruß
    tec. Lehrerfreund

    schrieb tec.LEHRERFEUND am

  • #7

    Hi,

    bei dem Rätsel “Verflixte Seitenansicht ” sind mind. acht Lösungen richtig.

    MfG MacFly

    schrieb MacFly am

Ihr Kommentar

zum Artikel "Projektionszeichnen (6)".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.
Anzeige
Nach oben

 >  646 Einträge, 952 Kommentare. Seite generiert in 0.4540 Sekunden bei 153 MySQL-Queries. 437 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674 ) |