Fahrrad Fachausdrücke: Bauteile, Rahmen und Lenkervorbau 07.06.2008, 17:30

Fahrrad: Fachausdrücke

Klären wir erst die Fahrradbegriffswelt, damit wir wissen, worüber wir reden. Wir behandeln die Bauteile, die Rahmenrohre und das Lenkervorbausystem.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Einerseits ist das Fahrrad jedem Schüler bekannt, andererseits steckt in ihm so viel interessante (und meist nicht verarbeitete) Technik, dass es sich als Thema im Technikunterricht geradezu anbietet. Hier klären wir einige wichtige Fachausdrücke.

Bauteile des Fahrrads 

Hat man sich für das Projekt entschieden, ist es zu Beginn eine Unterrichtsstunde wert, die Namen der Bauteile des Fahrrads zu klären (Klick aufs Bild zum Vergrößern). Folgende Bauteile sind auf der Zeichnung veranschaulicht: Sattel, Sattelstütze, Gepäckträger, Felgenbremse mit Sockel, Ritzel, Hinterradnabe, Schutzblech, Schaltschwing mit Kettenrädchen, Kette, Seitenständer, Kettenblatt, Tretlager, Kurbelarm mit Pedal, Nachlauf, Schlauchventil, Vorderradnabe, Speiche(n), Felge, Mantel mit Schlauch, Gabel, Dynamo (Generator), Fahrlich, Steuersatz, Muffe, Handbremse, Lenker.

Teile des Fahrrads

Fahrradrahmen 

Auch eine separate Betrachtung des Rahmens ist sinnvoll: Oberrohr, Steuerrohr, Unterrohr, Sattelrohr, Unterstreben, Sattelstreben.

Bezeichnungen der Rahmenkomponenten (Steuerrohr, Oberrohr, Sattelrohr, Unterrohr, Unterstreben, Sattelstreben)

Lenkervorbau als Teil des Steuersystems

Vorbau am Fahrrad

Die Bauteile des Steuersystems sind die Gabel, der Steuersatz, der Lenker und der Lenkervorbau.

Der Vorbau kann nach Belieben in das Gabelschaftrohr geschoben und dann festgeklemmt werden. Mit dem Vorbau lässt sich die Haltung des Fahrers auf dem Fahrrad regulieren.

Achtung: Die StVZO (Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung) schreibt vor: Der Vorbauschaft muss mit mindestens dem 2,5-Fachen seines Durchmessers im Gabelschaftrohr stecken.

Projekt:
Einen Vorbau auseinanderbauen und wieder montieren.


Aufgaben:

  • Beschreiben, wie der Vorbauschaft ausgebaut wird.
  • Beschreiben, wie der Spreizkonus zusammen mit dem geschlitzten Vorbauschaft funktioniert.
  • Besteht ein funktioneller Zusammenhang zwischen Spreizkonus und Lagerung mit Gegenmutter?
  • Kräfteparallelogramm am Spreizkegel
  • Technische Zeichnung der oberen Gegenmutter (= Kopfmutter)
  • usw.
Anzeige

Kommentare

6

Zum Artikel "Fahrrad Fachausdrücke: Bauteile, Rahmen und Lenkervorbau".

  • #1

    Viel Spaß beim Fahrrad fahren :)

    schrieb OCT am

  • #2

    Wo bleibt an ihrer Zeichnung die Fahrradklingel?

    schrieb WSA am

  • #3

    Und wie verfahre ich wenn der Vorbauschaft dermaßen steckt, dass er mit stärkster Kraft nicht herausgeht?

    schrieb Hagendorn am

  • #4

    Hallo Hugo,

    die Vergößerung müsste jetzt klappen.

    Gruß
    tec.LEHRERFREUND

    schrieb tec.LEHRERFREUND am

  • #5

    interne Nachricht an Admin:
    Beim Klick auf rahmen_bezeichnungen_440.png wird dasselbe Bild angezeigt und nicht ein größeres Bild/gezoomt ().
    Viele Grüße,
    Hartwig

    schrieb Hugo am

  • #6

    Ich habe die Beiträge erstmalig entdeckt und bin begeistert von den Fachwissen, was hier geboten wird. Weiter so!

    schrieb Torgau Volker am

Ihr Kommentar

zum Artikel "Fahrrad Fachausdrücke: Bauteile, Rahmen und Lenkervorbau".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Andere tec.Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  646 Einträge, 952 Kommentare. Seite generiert in 0.7266 Sekunden bei 255 MySQL-Queries. 312 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674 ) |