tec.Lehrerfreund-Info-Brief vom 08.02.2012 08.02.2012, 11:38

In 18 neuen Beiträgen behandeln wir eine Reihe von unterschiedlichen Themen: Fahrrad, Kräftesysteme, Werkzeugmaschinen, Roheisen- und Grauguss-Herstellung. Zeichnungsvorschläge am Ende der Beiträge sind als Hilfen für Ihre Arbeitsblätter gedacht.

Anzeige

Liebe tec.Lehrerfreund-Leser/innen!

Hier der neue tec.Infobrief, der Sie über die Beiträge der letzten Zeit informiert. Viel Spaß beim Lesen!

Papierlocher (1 und 2) 

Wenn man ein System mit 4 Kräften hat, ist die Culmannsche Gerade der Weg, die unbekannten Kräfte zu ermitteln. Auf den Stempel des Papierlochers wirken vier Kräfte; damit ist er ein geeignetes Übungsbeispiel für die Konstruktion der Culmannschen Geraden.

Zeichnerischer Lösungsvorschlag mit unvollständigen Skizzen für ein Arbeitsblatt.


Spanende Werkzeugmaschinen 



In Fertigungsverfahren wirken immer zwei Systeme zusammen: das Werkstück und das Werkzeug. Sie bewegen sich relativ zueinander. 

 


Vom Roheisen zum Stahl: Hochofen (1 und 2) 



Hochöfen sind Anlagen, in denen aus Eisenerzen durch Reduktion Roheisen gewonnen wird. Eisenerze sind in der Hauptsache Eisenoxide, also chemische Verbindungen aus Eisen mit Sauerstoff. Wie ein Hochofen funktioniert.

Der Hochofen gleicht einer Chemiefabrik. Im Beitrag werden die chemischen Vorgänge in den einzelnen Zonen des bis zu 50 Meter hohen Ofens beschrieben. Mit Vorschlag für ein Arbeitsblatt.

Herstellung von Eisen-Gusswerkstoffen: Kupolofen

Das Hochofen-Erzeugnis Roheisen eignet sich wegen seiner Zusammensetzung und seinen schlechten mechanischen Eigenschaften nicht für die Herstellung von technischen Bauteilen. Dazu muss es im Kupolofen verfeinert werden.


Zentrale und allgemeine Kräftesysteme: Vier Beiträge mit Statik-Aufgaben

Zentrale Kräftesysteme: Zeichnerische und rechnerische Lösungsansätze (1 und 2) 



Am Beispiel einer Schlittenführung zeigen wir, wie man in einem zentralen Kräftesystem unbekannte Kräfte rechnerisch und zeichnerisch ermittelt.

Allgemeines Kräftesystem: Rechnerische Gleichgewichtsbedingungen (1 und 2) 

Ein Körper ist dann im Gleichgewicht, wenn die algebraische Summe sämtlicher x- und y-Komponenten gleich Null ist und wenn die algebraische Summe sämtlicher Momente für jeden beliebigen Drehpunkt ebenfalls gleich Null ist. Berechnungen, erläutert an einem einfachen Wanddrehkran.

Bohrmaschinen-Ständer (1 und 2): Kräfte berechnen 



Im Aufgabenbeispiel geht es um Kräfte an einem vereinfachten Bohrmaschinen-Ständer. Mit den Aufgaben zum Vorschubhebel und zur Führungsgabel fassen wir zusammen, was in vorausgehenden tec.LEHRERFREUND-Beiträgen zum Thema »Statik« erläutert wurde.
Mit Skizzen für Arbeitsblätter.

Statik: Kräfte am Anhänger 

Eine Prüfungsaufgabe aus dem Technischen Gymnasium. Themen, die gefragt sind: Momentengleichgewicht, Seileckverfahren, Winkelfunktionen.


Kräfte am Fahrrad 

Der Fahrradrahmen muss Kräfte aufnehmen, die sich aus dem Fahrergewicht, dem Treten und durch Fahrbahnstöße ergeben. Aus Versuchen kennt man die zulässigen Lasten, bei denen - wenn man sie nicht überschreitet - Rahmenverformungen oder Brüche auszuschließen sind.

Cantilever-Bremse 



Cantilever ist der englische Begriff für einen einseitigen Hebel. Welche Kräfte wirken an der Cantilever-Bremse?

Fahrrad: Kräfte und Drehmomente 

Der Fahrradantrieb bietet auf engem Raum eine Fülle von Möglichkeiten, das Rechnen mit Kräften und Drehmomenten zu üben.

Mountainbike 



Manche Mountainbike-Modelle sind mit einer federnden Schwinge ausgestattet, die vom Boden herkommende harte Schläge dämpft. In diesem Beitrag werden die an der Schwinge angreifenden Kräfte und weitere Kräfte am Fahrrad ermittelt. 

Zeichnungen lesen: Fehler im Vorbau 

Ein Fahrrad-Vorbau ist mit Zeichenfehlern dargestellt. Die Fehler finden. 

 

Mit den besten Grüßen 

Ihr

tec.LEHRERFREUND