Projektionszeichnen (2) 19.09.2008, 10:37

Projektionszeichnung  (Ausschnitt)

Bei allen Normvorschriften, an die sich der Technische Zeichner halten muss: Wenn er technische Bauteile darstellt, muss er trotzdem eigene Entscheidungen treffen. Dies bezieht sich besonders auf die Auswahl der Ansichten, die Frage, ob er Schnitte verwenden sollte, und Ähnliches. Dies können Sie am hier vorgestellten Teil studieren.

Anzeige

1. und 2. Ausbildungsjahr

Räumliches Vorstellungsvermögen

In diesem Beitrag steigern wir das bisherige Niveau (siehe Thema Parallelprojektion) ein bisschen. Ziel: das räumliche Vorstellungsvermögen schulen.

Wir geben einen in Perspektive gezeichneten prismatischen Körper (Zwischenblock einfach) vor, der in 3 Ansichten gezeichnet werden soll: Vorderansicht, Seitenansicht von links, Draufsicht.
In einem zweiten Schritt wird der Körper um einige Formen erweitert (Zwischenblock komplett). Hier ist zu überlegen, ob nicht eine weitere Ansicht das Verständnis des Bauteils fördern würde.

Koerper_einfach_440.jpg

 
Block_kompl_440.jpg

Aufgabe 1
a) Stellen Sie den Zwischenblock einfach in drei Ansichten dar. Seine Grundmaße: l = 50 mm, b = 36 mm, h = 80 mm. Wählen Sie alle anderen Maße selbst. Die Bohrung sitzt im Radiusmittelpunkt der Ausfräsung und geht ganz durch. Auch der Schlitz geht durch.
b) Bemaßen Sie das Teil. B1, B2 und B3 sind die Maßbezugskanten. (Sie müssen auf 15 Maße kommen).
Platzieren Sie die Maße dort, wo man die bemaßte Form am besten erkennt. An verdeckte Kanten sollte man möglichst keine Maße legen.

Lösung

Koerper_einf_Loes_440.jpg

________________________
Aufgabe 2
a) Stellen Sie den Zwischenblock komplett in drei Ansichten dar. Angaben wie in Aufg. 1 a)
Hinweise zu den Erweiterungen:
- Die Gewindebohrungen unten sitzen nur im vorderen Schenkel.
- Die von der Ausfräsung ausgehende Bohrung erhält von hinten her eine zylindrische Ansenkung.
- Die obere, hintere Kante ist unter 30° abgeschrägt. Sie wird von einer mittig von hinten her eingefrästen Nute durchstoßen.

b) Bemaßen Sie das Teil von B1, B2 und B3 aus. (Auf wie viele Maße kommen Sie? Wenn Sie 26 gefunden haben, liegen Sie sehr gut!)

Eine mögliche Lösung erfahren Sie demnächst im Beitrag »Projektionszeichnen (3)«