Technische Objekte vereinfacht darstellen (1) 18.09.2016, 06:25

Loslager, Festlager

Bei technischen Darstellungen stellt sich immer wieder die Aufgabe, komplexe Objekte vereinfacht zu zeichnen. Wo uns die Normung das Leben nicht erleichtert, ist mehr oder weniger unsere künstlerische Ader gefragt. Dabei müssen wir unseren technischen Hintergrund nicht verleugnen.

Anzeige

Objekte vereinfachen 

 

Bild oben Planierraupe CAT 

Bild unten Planierraupe vereinfacht dargestellt

Bei technischen Darstellungen steht sowohl der zeichnerisch weniger Geübte als auch der Fachmann immer wieder vor der Aufgabe, ein komplexes Objekt vereinfacht zu zeichnen. Der erste könnte ein Schüler sein, der Fachmann der Lehrer. Beide vertrauen dabei auf die Normung mit ihren zahlreichen Symbolen. Es gibt genügend Beispiele, bei denen beiden die Normung nicht nur weiterhilft – sie müssen sie sogar zwingend anwenden. 

Nehmen wir dafür drei Beispiele: 

– Darstellung einer einfachen Schraube  
Hier verweisen wir auf den tec.LF-Beitrag »Verbindungstechnik: Schraubverbindungen (1)« 
Das Gewinde einer Schraube mit ihren Rillen darzustellen, ist niemandem zuzumuten.

– Darstellung eines Wälzlagers  
Hier verweisen wir auf den tec.LF-Beitrag »Wälzlager«. 
Die Rillenkugellager werden einigermaßen realitätsnah gezeichnet, bei den Zahnrädern dagegen vermisst man die Darstellung der Zähne.

– Darstellung eines hydraulischen Wegeventils 
Hier verweisen wir auf den tec.LF-Beitrag: »Hydraulische Antriebe (1): Grundaufbau« und weitere. 
Das Wegeventil V1 ist stärker abstrahiert als die Schrauben und die Wälzlager oben.

Die Darstellung der genannten Bauteile oder Baugruppen setzt voraus, dass man die genormten Symbole kennt. Insofern werden alle, denen sie nicht geläufig sind (sie also nicht gelernt oder studiert haben), mit der Aussage der vereinfachten Darstellung wenig anfangen können. 

Das sei am Beispiel einer Lagerung erläutert. In der unteren Hälfte sind ein Rillenkugellager und ein Radialdichtring bildlich dargestellt. Oben beide Normteile in vereinfachter, genormter Darstellung. 
Dazu einige Informationen. 
Die vereinfachte Darstellung von Wälzlagern ist in DIN ISO 8826-1 geregelt. Danach werden die Wälzlager durch ein aufrechtes Kreuz in der Mitte des Wälzlager-Quadrats gekennzeichnet. Je nach Lagerform wird dieses Kreuz abgeändert.

In einem weiteren Beitrag – Technische Objekte vereinfacht darstellen (2) – sehen wir uns Objekte an, für die kaum genormte Zeichen zur Verfügung stehen. Wassermühle, Achsantrieb, Benz-Motorwagen.