tec.LEHRERFREUND-Info-Brief vom 05.11.2012 05.11.2012, 21:33

Das haben wir dieses Mal für Sie ausgewählt: Technisches Zeichnen: Geometrie-Übungen zum praktischen Beispiel des Fahrwerks des Marsrovers »Curiosity«. Schulung des Vorstellungsvermögens mit teilweise nicht ganz einfachen Zeichnungen. Technische Mathematik: Die Reibung unter ihren vielfältigen Aspekten. Technologie: Nicht nur der Implantat-Technik oder einer Stromfähre, sogar dem Smiley kann man eine technische Seite abgewinnen. Skizzen für Arbeitsblätter am Ende jedes Beitrags können Ihnen den Unterricht erleichtern. Gruß tec.LEHRERFREUND

Anzeige

Perspektivische Zeichnung in drei Ansichten umsetzen. Mit Lösung.

 

Zum Zähne ausbeißen: Zwei nicht ganz einfache Körper mit Zylinder- und Kegelschnitten. Mit Lösungen.

Flüsse überquerende Fähren arbeiten mit einer ebenso einfachen wie genialen Technik: Sie beziehen ihre Fahrenergie aus der Flussströmung.

Smiley 
Hat der alte Spruch »Punkt, Punkt, Komma, Strich - fertig ist das Angesicht« zur Erfindung der Smileys geführt? 2012 wurde es 30 Jahre alt.

Mähroboter  
Mähroboter versprechen dem Rasenbesitzer einen besonderen Komfort: Sie mähen das Gras selbstständig und ganz ohne menschliches Dazutun. Sie werden von einem Akku angetrieben, den eine Ladestation automatisch nachlädt.

Dübel im Kiefer
Die Chirurgie verwendet oft Behandlungsverfahren, die sie in Handwerksbetrieben und bei Hobbywerkern abgeschaut haben könnte. Die Implantate-Technik gilt als modernes Verfahren, besitzt aber in der Bautechnik seit Langem eine Parallele: das Dübeln. Wir vergleichen beide.

Reibung  
Die Reibzahlen kann man mit der Versuchseinrichtung »Verstellbare Schiefe Ebene« bestimmen. Nähere Beschreibung mit Berechnungen. 

Die Reibung ist eine häufig zu beobachtende Erscheinung in Natur und Technik und tritt in den verschiedensten Formen auf. Wir betrachten sie unter dem Gesichtspunkt des Reibwinkels ρ.

Reibung in Gewinden 
Im tec.LEHRERFREUND-Beitrag »Einfache Maschinen« ist ein Abschnitt dem Gewinde gewidmet. In den Überlegungen dazu wurde die Reibung vernachlässigt. Weil sie bei Gewinden aber eine entscheidende Rolle spielt, wird sie in einem zusätzlichen Beitrag besprochen. 

 

Der Marsrover »Curiosity« fährt über Stock und Stein. Die Baugruppe, die dabei den tec.LEHRERFREUND besonders interessiert: Wie haben die Wissenschaftler das Fahrwerk und seine Kinematik gestaltet? Vorschlag für ein Arbeitsblatt.

Wikilogie (3) kann in kurzen Unterrichtseinheiten von 10 bis maximal 30 Minuten bewältigt werden und eignet sich deshalb als Themeneinschub für alle Gelegenheiten: Der Lehrer fällt aus, der Lehrer muss vertreten werden, der Lehrer kann sich mit einer seiner Gruppen im Moment nicht beschäftigen usw. 

Womit sich der tec.LEHRERFREUND bis Februar 2013 beschäftigen wird ... 

Steuern und Regeln sind Vorgänge, die im täglichen Leben eine wichtige Rolle spielen. In Zeiten einfacher technischer Systeme waren sie lange Zeit selbstverständliche Aufgabe des Menschen; je komplizierter technische Abläufe aber wurden, desto häufiger wurden Steuer- und Regelvorgänge den Maschinen und Geräten selbst übertragen.

Die Basis aller Fahrrad-Nabenschaltungen sind Planetengetriebe in verschiedenen Ausführungen. Das einfachste Planetengetriebe erlaubt das Fahren mit drei Gängen. Einführend Grundlagen dazu.

Bei der motorischen Verbrennung entstehen Kohlenwasserstoffe, Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide, alle drei giftige Stoffe. Der Katalysator reduziert die Schadstoffe im Abgas.

Unter Hybridantrieb versteht man die Kombination verschiedener Techniken für den Fahrzeugantrieb. In solchen Antrieben können die Energiespeichersysteme und die Energieumwandler auf unterschiedliche Weise kombiniert werden.

 

Die Herstellung von Kirchenglocken erfordert ein hohes Maß an handwerklichem und technischem Können. Nicht weniger Geschicklichkeit und Erfahrung sind gefragt, wenn man eine fertige Glocke in den Turm hängt. Wir beschreiben, wie eine Glocke und eine Läuteanlage aufgebaut sind.   

Die Italiener lieben das Kaffeetrinken über alles. Ihr eigentlicher Kaffee ist der Espresso. Um ihn herzustellen, haben sie la caffetiera, »la Moka«, erfunden, den Espresso-Kocher. Wie funktioniert er?

 

... und mit anderen mehr. 

Wenn diese Beiträge Sie interessieren, abonnieren Sie unseren kostenlosen Info-Brief, um regelmäßig per Mail über Neuigkeiten auf tec.Lehrerfreund informiert zu werden.