Anzeige
Anzeige

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad η (griech. eta) ist ein Maß, das angibt, wie gut in technischen einrichtungen Energien umgewandelt oder übertragen werden. Die dimensionslose Zahl η beschreibt das Verhältnis der Nutzleistung zur zugeführten Leistung oder das Verhältnis der in einer bestimmten Zeit erhaltenen Nutzenergie zur in der gleichen Zeit zugeführten Energie.

<

Anzeige

Wirkungsgrad18 Beiträge

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lernprojekt Spannvorrichtung: Aufgaben (4)

Das Lern- und Übungsprojekt »Spannvorrichtung« wird in diesem Beitrag mit Aufgaben zur Technischen Mathematik vertieft. Hier finden Sie Lösungsvorschläge. Themen: Kolbenkraft, Drehmoment, Öldruck, Wirkungsgrad, Flächenpressung, Abscherfestigkeit, Ölgeschwindigkeit.

Die Skizze zeigt eine ein- und zweischnittige Abscherung

Verbindungstechnik: Schraubverbindungen (2)

Schrauben und Muttern werden Festigkeitsklassen zugeteilt. Diese werden bei Schrauben mit zwei Zahlsymbolen angegeben. Der Beitrag befasst sich allgemein mit der Schraubenfestigkeit.

Schraube vorspannen

Reibung in Gewinden

Im tec.LEHRERFREUND-Beitrag »Einfache Maschinen« ist ein Abschnitt dem Gewinde gewidmet. In den Überlegungen dazu wurde die Reibung vernachlässigt. Weil sie bei Gewinden aber eine entscheidende Rolle spielt, wollen wir sie in diesem Beitrag besprechen.

Gewinde, technische Zeichnung, Vorschaubild

Wie funktioniert ein Stromaggregat?

Mobile oder auch stationäre Stromaggregate werden eingesetzt, wenn das öffentliche Stromnetz für Verbraucher nicht zugänglich ist, oder wenn ein Ausfall des öffentlichen Stromnetzes zu Versorgungsproblemen führen würde.

Stromaggregat, Vorschaubild

Wozu braucht man Pumpspeicherkraftwerke?

Für viele Kraftwerke ist es technisch schwierig, sie schnell an eine sich verändernde Energienachfrage anzupassen. Wirtschaftlicher ist es, sie mit gleichbleibender Leistung (Last) zu betreiben und so genannte Spitzenlasten von speziellen Kraftwerken abdecken zu lassen. Diese müssen in der Lage sein, innerhalb von Minuten hohe Leistungen zur Verfügung zu stellen. Dies ist ein Fall für Pumpspeicherkraftwerke.

Pumpspeicherkraftwerk, Vorschaubild

Stromerzeugung mit Windenergieanlagen

Um mit einer Windenergieanlage Strom zu gewinnen, wird die Windenergie von den Rotorblättern in eine Drehbewegung umgewandelt. Windenergieanlagen bestehen aus vier Hauptkomponenten: Fundament, Turm, Gondel und Rotor.

Windkraftturbine, Vorschaubild
Anzeige

Schneckengetriebe

Schneckengetriebe werden eingesetzt, wo man sehr hohe Übersetzungen (i bis 100 : 1) benötigt. Doch sie bekommt man nicht umsonst: Wegen ihrer starken Flankenreibung haben Schneckentriebe einen niederen Wirkungsgrad.

Der Wirkungsgrad

Wohl eine der wichtigsten mathematischen Größen in der Technik ist der Wirkungsgrad. Er sagt etwas darüber aus, wie gut oder wie schlecht ein Maschinensystem die ihm zugeführte Energie ausnützt. Rechnungsbeispiele verdeutlichen die Theorie.

Wälzlager

Beim Wälzlager überträgt der Lagerzapfen Kräfte über Lagerringe und Wälzkörper (Kugeln, Rollen, Nadeln) auf das Lagergehäuse. Gegenüber der gleitenden Reibung bei Gleitlagern zeichnen sich Wälzlager durch die wesentlich geringere Rollreibung aus.

Anzeige
Nach oben

 >  646 Einträge, 952 Kommentare. Seite generiert in 0.3134 Sekunden bei 110 MySQL-Queries. 695 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674 ) |