tec.Lehrerfreund-Info-Brief vom 06.03.2013 06.03.2013, 20:23

In seinen letzten Beiträgen ging der tec.LEHRERFREUND auf Fragen ein wie: Steuerungs- und Regelungstechnik, Fahrzeugkatalysator, Hybridsysteme in Fahrzeugantrieben, Fahrrad-Nabenschaltungen und – technisch nicht uninteressant: Wie werden Kirchenglocken in Bewegung gesetzt? Technik liebende Kaffetrinker erfahren, wie die Italiener ihren Espresso kochen. Für Liebhaber des Skizzierens: Ein kleiner Kurs zum Freihandzeichnen. In fast allen Beiträgen finden Sie hilfreiche Skizzen für Arbeitsblätter.

Anzeige

Liebe tec.Lehrerfreund-Leser/innen!

 

Hier der neue tec.Infobrief, der Sie über die Beiträge der letzten Zeit informiert. Unten finden Sie einen Ausblick auf die Beiträge der nächsten Wochen.
Viel Spaß beim Lesen!


Die Italiener lieben das Kaffeetrinken über alles. Ihr eigentlicher Kaffee ist der Espresso, der so dick und gehaltvoll ist, dass man ihn nur tropfenweise schlürfen darf. Um ihn herzustellen, haben sie la caffetiera, »la Moka«, erfunden, den Espresso-Kocher. Der Beitrag beschreibt dieses kleine hydraulische Meisterwerk genau. 

Technisches Freihandzeichnen: Worauf man beim Freihandzeichnen technischer Teile achten muss. Beispiel: Wie zeichnet man ohne viel Aufwand einen Spiralbohrer?

im Beitrag Statik der Fachwerke (3) wird überlegt, wie man einzelne Stabkräfte rechnerisch bestimmen kann. Dabei hilft das Schnittverfahren nach Ritter weiter. 

Wälzlager in der Praxis: Wälzlager sind durch Kräfte und Drehzahlen hoch belastete Bauteile. Ein Getriebe aus der Praxis zeigt, wie unterschiedliche Wälzlagerformen verwendet werden.

Kräfte und Drehmomente am Fahrradpedal: Beim Fahren übt der Fuß eine Kraft auf das Pedal aus, die, sofern ein wirksamer Hebelarm vorhanden ist, von der Tretlagerwelle in ein Drehmoment umgewandelt wird. Doch: Wirken alle Kräfte am Pedal gleichermaßen? 

 

Projektionszeichnen: Übung zu den Themen zylindrische Werkstückformen, Durchdringungen, Gewinde, Halbschnitt.

Die Herstellung von Kirchenglocken erfordert ein hohes Maß an handwerklichem und technischem Können. Nicht weniger Geschicklichkeit und Erfahrung sind gefragt, wenn man eine fertige Glocke in den Turm hängt. Wir beschreiben, wie eine Glocke und eine Läuteanlage aufgebaut sind. 

Kabine mit Warmluftheizung: Um die Bauteile einer PKW-Warmluftheizung herum wird ein Regelkreis gelegt mit den Schemablöcken Regelstrecke, Messeinrichtung, Regler und Stelleinrichtung. Ein vorgesteuertes Magnetventil wird mit Zeichnungen erläutert.

Unter Hybridantrieb versteht man die Kombination verschiedener Techniken für den Fahrzeugantrieb. In solchen Antrieben können die Energiespeichersysteme und die Energieumwandler auf unterschiedliche Weise kombiniert werden. Mit Bild für Arbeitsblätter. 

Radfahren mit Gangschaltung: Die Tretkraft des Radfahrers ist begrenzt; wenn sie auf ebener Strecke zum Fahren ohne Gangschaltung ausreicht, genügt sie an längeren Steigungen nicht mehr. Die Fahrradschaltung hat die Aufgabe, die Antriebskraft an unterschiedliche Fahrwiderstände anzupassen. Fahrräder können mit zwei Schaltsystemen ausgestattet sein: Nabenschaltungen und Kettenschaltungen. 

Verbrennungsmotoren: Fahrzeugkatalysator
Bei der motorischen Verbrennung entstehen Kohlenwasserstoffe, Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide, alle drei giftige Stoffe. Der Katalysator kann die Schadstoffe im Abgas stark reduzieren. So funktioniert er.

Steuerungs- und Regelungstechnik 
Inhalt: Viele maschinelle Abläufe in der Technik sind so vielschichtig, dass sie einer wohlüberlegten Regelung bedürfen, soll ein sicheres Arbeiten der oft sehr teueren Maschinen, Fahrzeuge usw. gewähr­leistet sein. In diesem Beitrag arbeiten wir die Unterschiede zwischen »Steuern« und »Regeln« und dazugehörige Fachbegriffe heraus. Der Stoff wird an praktischen Beispielen vertieft. Mit Zeichnungsvorschlägen für Arbeitsblätter.  

Womit sich der tec.LEHRERFREUND bis Mai 2013 beschäftigen wird ... 

Dichtungstechnik: Die die Dichtungstechnik stützende Theorie ist hoch wissenschaftlich. Die Beiträge gehen auf reduziert dargestellte, aber grundsätzliche Erkenntnisse dazu ein und zeigen wichtige Dichtungen. Mit zahlreichen Bildern, auch für die Verwendung in Arbeitsblättern. 

Kleinflugzeug: Ein auf der Startbahn stehendes Kleinflugzeug wird durch sein Eigengewicht und das Motorgewicht belastet. Wie groß sind die Radaufstandskräfte und das aus der Vortriebskraft resultierende Kippmoment in der Startphase? 

Wir zeichnen einen Motorroller und ein Flugzeug. Dies ist eigentlich das Geschäft von Technischen Zeichnern, Designern, Cartoonisten, vielleicht sogar von Künstlern. Weil es aber nur halb so schwer ist wie wir befürchten, dürfen auch wir Zeichenamateure es versuchen. Hier finden Sie Anleitungen dazu. 

Die wichtigsten lösbaren Verbindungen im Maschinenbau sind Schraubverbindungen. Der Beitrag befasst sich mit Grundlagen der Schraubtechnik. 

2 x Wikilogie

- Was versteht man unter Zeitarbeit, REFA, Arbeitskosten? 
- Im Wettbewerb »Jugend forscht« gewannen junge Teilnehmer schöne Preise. In ihren Arbeiten mussten sie ihre Forschungsarbeiten beschreiben. Eine Möglichkeit in Wikilogie wäre, zu zeigen, ob Schüler solche Beschreibungen verstanden haben, und sie zu analysieren. 

Geometrisch konstruieren heißt, eine vorgegebene Figur mit Zirkel und Lineal exakt darzustellen. In diesem Beitrag wird dies am Beispiel von Geraden und Winkeln gezeigt.

... und mit anderen mehr.

Wenn diese Beiträge Sie interessieren, abonnieren Sie unseren kostenlosen Info-Brief, um regelmäßig per Mail über Neuigkeiten auf tec.Lehrerfreund informiert zu werden. 

Mit den besten Grüßen

Ihr
tec.LEHRERFREUND